Freitag, 6. Juli 2018

Erdbeere-Mascarpone Eis mit Limettenzucker

Das Rezept ist von Lomelino- ein sehr leckeres Eis. 
Ich habe nur wenig verfeinert: ein paar kleine Änderungen und das Eis ist super. Es wurde ein Teil von Zucker durch Ahornsirup ersetzt (dadurch wird Eis cremiger, weniger Zuckerkristalle), Sahne durch Milch ersetzt (sonst wird das Eis nach mein Geschmack recht fett), Wodka durch Gin ersetzt (Erdbeere und Wacholder ist eine tolle Kombination), Prise Salz und Vanille dürfen auch nicht fehlen und statt einfachen Balsamico benutze ich Balsamico mit Feigen (für ein besonderen Kick).
Ah ja, ich habe in kleinen Förmchen serviert.


  Erdbeere-Mascarpone Eis mit Limettenzucker



700 g Erdbeeren, Strunk entfernt, halbiert
200 g Zucker ( ich habe 100 g Zucker und 100 ml Ahornsirup verwendet)
2 EL Balsamico
Saft und geriebene Schale von 2 Limetten
Prise Salz
100 ml Milch (im Originalrezept 200 ml Sahne)
1 TL Vanille Extrakt
500 g Mascarpone
2 EL Gin

Für Limettenzucker:

1 Limette geriebene Schale
3 TL Zucker (im Originalrezept 3 EL Zucker)


Erdbeeren in einer Schüssel mit Zucker, Sirup, Balsamico, Limettensaft und -Schale vermischen.
Ca 15 Minuten ziehen lassen.
Danach im Mixer pürieren, Salz, Vanille,Mascarpone und Milch zufügen und ganz zum Schluss Gin, alles zur eine glatte Masse mixen und über nacht in den Kühlschrank stellen.
Die kalte Masse in die Eismaschine geben, je nach Gerät, Eis fertig servieren oder event. nachfrieren lassen.
Für den Zucker Schale und Zucker gut vermischen und das Eis bestreuen.


Quelle: Callmecupcake

Sonntag, 1. Juli 2018

Baked Gooseberry Caramel Pudding

Ich bin kein Fan von Stachelbeeren. In der Kindheit habe ich sie im Überfluss gehabt und heutzutage es sind die einzige Beeren, die ich mir nicht extra zum Naschen kaufen würde.
Allerdings in diesem Gericht schmecken sie hervorragend!
Das Rezept ist britisch aus Jane Grigson's Fruit Book vom Jahr 1982.
Die Zubereitung ist total easy und geschmacklich GENIAL!
Am besten verwendet man die grüne Stachelbeeren (wegen ihren säuerlichen Geschmacks), ansonsten die üblichen roten, leicht mit Zitronensaft getränkt.

  Gooseberry



Für Stachelbeeren Karamell Basis:

350 g Stachelbeeren, beidseitig Stil und Blüte abgeschnitten
60 g Butter: 1 EL für die Einfettung der Backform und der Rest in Würfel geschnitten
100 g brauner Zucker


Für Topping: 

1 großes Ei
1 Eigelb
100 g Mehl, gesiebt (ich habe leichtes italienisches Typ "00" verwendet)
Prise Salz
1 TL Vanille Extrakt (von mir)
175 g Zucker
100 g Butter, geschmolzen

Die Form in Größe von ca. 26 cm Durchmesser (am besten nicht zu tief, wie für Quiche oder Pie)

Den Backofen auf 180°c vorheizen.
Die Form großzügig einfetten, und den braunen Zucker auf dem Boden gleichmässig verteilen.
Butterwürfelchen oben drauf legen und im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen, bis die Butter geschmolzen ist und der Zucker beginnt zu karamellisieren.

Die Form aus dem Ofen rausnehmen, die Stachelbeeren oben daraus in eine Schicht verteilen.
Inzwischen Ei, Eigelb und Zucker schaumig 5-7 Minuten schlagen, Mehl mit Salz vorsichtig unterheben, zum Schluss die flüssige Butter und Vanille zufügen und alles vorsichtig, aber gründlich zum glatten Teig verrühren.
Den Teig auf die Beeren gießen und ca. 45 Minuten backen (Stäbchentest).

Lauwarm servieren und genießen.


Baked gooseberry caramel pudding


Quelle: Jane Grigson's Fruit Book

die Idee mit Karamell Vormachen und Mehl Typ "00" habe ich von Crumbsonthetable

Sonntag, 24. Juni 2018

🧚‍♀️ Midsummer Night's Dream Muffins 🧚‍♀️ 🧚‍♀️

Das Originalrezept (nach Sophie Dudemaine ) heißt "Sommernachts Cake". Meine Version habe ich nach Shakespeares "A Midsummer Night's Dream" genannt (höchste Zeit dafür :)) )
Ich habe ihn ein wenig geändert und statt Kastenform als Muffins gebacken (was viel praktischer ist für ein Picknick mit einem Glas Rosé, z.Beispiel).





Der Cake ist einfach traumhaft: zartes Kaninchen Filet, aromatische Backpflaumen, nussige Kresse und würzige Bohnenkraut, mit eine Prise Thymian und einem Schuss Gin (ich wollte unbedingt etwas dezentes mit Wacholder ) alles zusammen ergibt eine tolle Geschmackskombination.
Wer kein Kaninchen mag, kann es durch Hähnchen Filet ersetzen.

Midsummer Night's Dream Muffins


200 g Kaninchenfilet, klein geschnitten
1 EL Olivenöl
100 g Brunnenkresse (ich habe durch Gartenkresse ersetzt),  klein geschnitten oder nur das Grün von der Gartenkresse
50 g Backpflaumen, klein geschnitten
Salz, Pfeffer
1/2 TL Bohnenkraut
2-3 Thymian Zweige, abgezupft
150 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 Eier
100 ml Sonnenblumenöl (ich habe Olivenöl verwendet )
125 ml warme Milch
100 g geriebenen Gruyere (ich habe durch Cheddar ersetzt)
2 EL Gin




Backofen auf 190°C vorheizen.
Kaninchen salzen, pfeffern, scharf anbraten, leicht abkühlen lassen.
Zusammen mit Backpflaumen, Kresse, Bohnenkraut, Thymian, Salz, Pfeffer, geriet. Käse vermischen.
Mehl, mit Backpulver verrühren, leicht salzen, Eier zugeben und mit Schneebesen glatt rühren, zuerst Milch, dann das Öl zufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Restlich Zutaten unterrühren, ganz zum Schuss Gin zufügen und alles gut vermischen.
In die Muffinsförmchen verteilen ca. 25 Minuten backen.
Am besten schmecken die Muffins lauwarm, mit ein wenig Gartenkresse bestreut.


Midsummer Night's Dream Muffins


"Sucht Aprikos' ihm auf und Stachelbeer';
Maulbeeren gebt ihm, Feigen, Purpurtrauben.
Ihr müßt der Biene Honigsack ihm rauben;
Zur Kerze nehmt von ihr ein wächsern Bein
Und steckt es an bei Glühwurms Schein,
Zu leuchten meinem Freund Bett aus und ein.
Mit bunter Schmetterlinge Flügelein
Wehrt fächelnd ihm vom Aug' den Mondenschein.
Nun, Elfen, huldigt ihm und neigt euch fein."(W.Shakespeare "A Midsummer Night's Dream")










Sonntag, 10. Juni 2018

Charkiw (Ukraine)

Wir haben einen schönen Urlaub in Charkiw bei meiner Familie verbracht. 

Hier sind ein paar Bilder (konnte auch mehr sein, ich war nur zu faul ;) ).



  Charkiw

"Platz der Freiheit"


Charkiw

Sumskaya Straße


Charkiw

Charkiw unter der Mittagssonne

Charkiw

unser bekanntes "Haus mit Chimären" (es gibt dort, laut Stadtsgerüchte, Geister) - Kultur Universität 

Charkiw

das linke Tor zu dem Chimären Haus (auf dem Tor sind Graffiti "ich glaube nicht", "könntest wenigstens was essen" und "wem soll ich glauben")

Charkiw


ob da echte Geister rumfliegen, weiss ich nicht, momentan ist eine komplette Hausrenovierung

Charkiw


französische Konditorei und gleichzeitig ein Kino ( meistens werden dort französische Filme gedreht alt und neu, auch Stummfilme)



Charkiw


in Ukraine ist "Mural"(ukr. Wandmalerei) sehr beliebt, mittlerweile ist das richtige Kunst geworden, es gibt Wettbewerb unter den Städten (Kiew, Liw, Odessa, Dnipro und Charkiw, natürlich)


Charkiw


viele Häuser von alten Charkiw durch deutsche Architektur geprägt (im 18-19 Jh. Charkiw war eine kaufmännische Stadt mit vielen judischen und deutschen Geschäften)


Charkiw

gute Werbung (rechts) )))