Mittwoch, 23. September 2020

The Open Book - letzter Arbeitstag

Wigtown The Open Book 😍

Ein entspanntes Frühstück...
Vormittag haben wir  alle neue Bekannten besucht.

The Open Book

Den Buchladen um 14 Uhr aufgemacht.
Bis 16 Uhr war nix los.
Dann hatten wir eine Idee: auf einem kleinen Hocker ein paar Bücher zu legen und draußen vor der Tür zu stellen...
Ich habe "blind" nach Farbe ausgesucht, habe nicht mal geschaut welche Bücher es waren...
Plötzlich kamen zwei junge Männer mit einigen Büchern von Hocker, haben im Laden gestöbert und insgesamt für 30 Pfund 8 Bücher gekauft.
Danach war der Laden voll: es gab Kunden aus Glasgow, Nachbarorten und vom Camping...
Der Tag war sehr erfolgreich.
Ruth, die Verkäuferin von nebenan, sagte, dass bei ihr haben viele Kunden den Laden in der letzte Stunde vor dem Feierabend "gestürmt".

😍


Die Woche ist so schnell gelaufen...
Wir haben viel interessantes erlebt.
Den kleinen Buchladen am Meer zu betreiben, das war unser Traum, der in Erfüllung ging :) und wir kommen auf jeden Fall nach Wigtown zurück   :)

Wigtown The Open Book


PS: unser gemütliches Leserfenster und Leserabende mit Tee und Kamin werden wir sehr vermissen...

Dienstag, 22. September 2020

The Open Book - Arbeitstag Nummer 5

Wir wurden durch Dudelsackmusik geweckt.

Später bei der Arbeit wirkte das fast meditativ.

Wigtown

Seit wir in Wigtown sind, versuche ich bei jedem Frühstück den perfekten schottischen Porridge zu zubereiten, und jetzt habe ich endlich geschafft, schmeckt wie in Edinburgh bei Deacon Brodie Cafe, cremig und aromatisch.


Our little Library in Wigtown


Wir haben eine kleine Bibliothek gesammelt, seit wir hier sind: tolle Geistergeschichten und ein paar seltene Bücher, die man in Deutschland nicht bekommt. 
Tja, 15 kg zu viel, und die haben wir heute noch nach Deutschland verschickt, dank Claire aus dem Wigtown Festival Bookshop, sie hat uns mit einem Karton und Klebeband versorgt.
Es gibt eine Dienstleistung in Baldoon, die verschicken Bücher weltweit, preislich um die Hälfte günstiger als bei der Post.

Wigtown


Heute gab es nur wenig Kunden, wir haben uns den restlichen Tag mit fotografieren von Bücher für Book Festival und Kommentare schreiben beschäftigt.
Ich habe 2 Bücher vorgeschlagen: "Interview with theVampire" und "Pride and prejudice"...

Wigtown

Die wunderschöne Natur von Galloway:

Wigtown

Wigtown

Wigtown

Wigtown

Wigtown Bay

Montag, 21. September 2020

The Open Book- Arbeitstag Nummer 4

 Wir haben Süssigkeiten in die Kinderbücherabteilung gestellt. Wenn Kinder da waren das Papierrascheln war nicht zu überhören :)

The Open Book


Ein wenig Bücher umsortiert...

The Open Book


Dogs Biscuits nachgefüllt...

The Open Book


Ein paar nützliche Bücher entdeckt...

The Open Book

Ein netter Kunde hat einige Bücher gesucht: von Balkan Krieg bis zum Bieber... recht breite Spanne. Da Wigtown Books Festival die Spenden sammelt, hat er noch was gespendet, wie freundlich vom ihm.

The Open Book


Alle Bücherverkäufer der Stadt (wir, natürlich auch)  haben eine kleine Aufgabe bekommen: für Wigtown Book Festival ca. 10 Bücher zu fotografieren und kleinen Kommentar dazu schreiben, warum wir dieses Buch empfehlen. Das ganze wird dann von Komitee aussortiert und auf die Facebook Seite gepostet, von jedem Buchladen 1 Buch. Da bin ich gespannt, welches Buch sie von uns nehmen.
Unsere nette Nachbarin Ruth vom Buchladen nebenan "Well Read Books" war etwas besorgt, das sie sich mit dem "Computerzeug und Bücherfotografieren"nicht so auskennt. Ich habe sie am nachmittag mit einem Stapel Bücher über die Straße laufen sehen: wahrscheinlich hat sie jemanden gefunden, der ihr helfen konnte...

The Open Book

Am Ende des Tages haben wir eine sehr nette Überraschung erlebt: eine Nachbarin hat uns selbstgebackenen Shortbreads mitgebracht. Sie heißt Nanette und ihre Shortbreads sind legendär.

Sonntag, 20. September 2020

The Open Book- dritter Arbeitstag

 



Dem Phoenix geht es gut, neue Triebe...

heute haben wir nicht gearbeitet, sondern Wigtownbookshopingnaturundteemitkuchen genossen:)

Wir haben sämtliche Bücherläden besucht, viele nette Leute kennengelernt.

In den kleinen Städtchen ist es sehr wahrscheinlich, dass man die gleiche Menschen mindestens zwei mal am Tag trifft.

Wir wollten unbedingt zum berühmten  "The Bookshop"- der größte Antiquariat  Buchladen in ganz Schottland. Der Besitzer ist der Buchautor vom "The Diary of a Bookseller" und "Confessions of a Bookseller" Shaun Bythell. Das Tagebuch habe ich schon gelesen und bin begeistert, kann nur empfehlen.

Wigtown The Book Shop

Vor dem Eingang ins Shauns Laden.

Unten ein paar Bilder von Shauns Laden mit dem zerstörtem Kindle :)))) (lest das Tagebuch und ihr werdet verstehen warum) ))))

Fixing Kindle


schwierige Zeiten für den Dachs

Wigtown The Bookshop

tolle Bücher

Wigtown The Bookshop

gemütliche Leserecke mit Kamin

Wigtown The Bookshop

lest das Tagebuch......

The Book Shop

 Übernachtungsmöglichkeit direkt im Buchladen

The Book Shop


lest das Tagebuch...

The Book Shop

Leserecke mit Kamin

The Book Shop

Um nicht auf die Seiten von seinen Bücher zu landen, haben wir uns ganz brav verhalten)))

Das haben wir unseren neuen Bekannten Joyce und Ian aus dem "Old Bank Bookshop" erzählt, sie haben sich kaputt gelacht)))







Samstag, 19. September 2020

The Open Book- zweiter Arbeitstag

Eine interessante Beobachtung: wenn die Einheimischen in kurzen Hosen, Tops und Flipflops laufen, dann müssen wir ein Pullover oder Sweartshirt anziehen, sobald die Pulli oder Cardigans beginnen zu tragen, dann ist es gute Zeit für warme Jacken. Ich frage mich, wenn sie die Jacken tragen, wo bekomme ich die Winterklamotten her?

Wigtown The Open Book 😍

Wir haben unseren Bücherladen um 10 am. geöffnet, es war recht erfolgreicher Tag: 30 Kunden haben 20 Bücher gekauft und das hat uns 48 Pfund gebracht.

Kein Monopoly Geld😆

kein Monopoly Geld ;)

Um 14.30 pm haben wir den Laden geschloßen.
Das Wetter hier ist fantastisch: Sonne ohne Ende.
Wir sind gleich zu den Bücherläden gegangen, die wir unbedingt besuchen wollten:

Buchladen und Caffee für die Frauen- "ReadingLasses Bookshop&Cafe" hat viele gute alte Bücher zum lesen  vor Ort und kaufen, gemütlichen versteckten Zimmer, sonnigen Garten, Ledersofas und unglaublich leckeren Kuchen/Scoons/Shortbreads etc. mit Tee oder Kaffee - ein Genuß.

Bookshop &Cafe

Bookshop &Cafe


Danach sind wir zum Bücherladen namens "At The Sign of the Dragon"gegangen.
Riesige Auswahl an Krimi, SF, Fantasy, Horror, für Star Wars, Dr.Who, Geistergeschichten, für Tolkienisten ist hier ein Eldorado. Der Besitzer ist ein sehr netter Herr in besten Jahren Richard van der Voort, er zog aus London nach Wigtown wegen seiner Gesundheit und ist sehr zufrieden, die Meeresluft hat ihm gut getan. 
Er war froh auf Kundschaft, dass in heutiger schwierigen Zeit ein großes Problem ist. Ich glaube sogar, das wir an dem Tag die einzigen waren.  
Er hat uns viele interessante Geschichten erzählt, wir haben ca 2 Stunden in seinem Laden verbracht. Aus seinem Fenster sieht man die Atlantik und an der Eingangstür haben die Schwalben ein Nest gebaut.

Am Abend sind wir spazieren gegangen.
Hier ist es sehr entspannend mit tollem Luft von Atlantik.
Sehr idyllisch: Schäfchen und das Meer, unglaublich viel Brombeeren, die übrigens sehr süß und lecker sind.

Galloway

Wigtownische Pastorale

Wigtown

Galloway