Sonntag, 10. Dezember 2017

Yule log Cake mit Amaretto und Kirschen + Advent Schoko Punsch

Heute ist der 2 Advent und es schneit den ganzen Tag, wie im Wintermärchen.
Und das beste an solchen Tagen ist ein heißes Getränk und ein Stück leckeren Kuchen.

Bûche de Noël- Weihnachtsbaumstamm mit Amaretto und Kirschen


      Yule log Cake mit Amaretto und Kirschen 


100 g getr. Kirschen
50 ml  Amaretto

Kirschen mit Amaretto vermischen und gute Stunde stehen lassen.


120 g weiche Butter
200 g Zucker
2 Eier, leicht verquirlt
1 TL Vanilla Extact
1 TL Mandel Extract
100 ml Milk
200 g Mehl
50 g gem. Mandeln
1 TL Backpulver
Prise Salz
Prise Zimt


Den Backoden auf 185C° vorheizen.
Die Backform (ich habe die von  hier verwendet)
Butter mit Zucker schaumig schlagen, Eier, Vanille und Mandel Extrakt unterrühren und weiter schlagen.
Mehl vermischt mit Backpulver, Salz und Zimt in zwei Etappen untermischen, dazwischen Milch zugeben. Alle Zutaten zum glatten Teig mischen.
Die Kirschen abtropfen lassen, mit Mehl vermischen, überschüssiges Mehl abklopfen.
Den Teig in gefettete Backform geben und oben die gemehlten Kirschen verteilen.
Ca. 45 Minuten backen.
Komplett abkühlen lassen, aus der Form rausnehmen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.



und hier ist das Rezept aus Österreich:

              Advent Schoko Punsch

Schokoladenpunsch mit Sahne


1 St Zimtstange
750 ml Milch
250 ml Eierlikör
250 ml Schlagobers zum Garnieren
1 EL weißen Rum
0.5 TL Lebkuchengewürz
40 g Vollmilchschokolade 

Milch mit Zimtstange aufkochen, vom Herd nehmen und unter Rühren die Schokoladestücke zergehen lassen. 
Wieder auf kleine Stufe stellen und den Eierlikör, Lebkuchengewürz sowie den Rum dazu geben und nur mehr erwärmen. Zimtstange entfernen. 
Den Punsch in Gläser füllen und mit Schlagobers garnieren.





Ohne Titel Quelle: Kuchen
Punsch

Sonntag, 19. November 2017

Ginger and Walnut Carrot Cake zu Thanksgiving

Der Kuchen ist einfach perfekt: richtige Süße und fantastische Aromen, sehr saftig und lecker. Das Rezept stammt aus diesem tollen Buch At My Table Celebration Cooking von Nigella Lawson.
Das Buch ist absolut empfehlenswert.
Und das Rezept passt sehr gut zu Thanksgiving.


  Nigellas Ginger and Walnut Carrot Cake ("At my Table")





For the cake: 


200g/7oz plain flour
1 tsp baking powder
½ tsp bicarbonate of soda
2 tsp ground ginger
¼ tsp fine sea salt
175g/6oz soft light brown sugar
2 large free-range eggs, at room temperature
200ml/7fl oz vegetable oil, plus extra for greasing
200g/7oz carrots, peeled and coarsely grated
100g/3½oz walnut pieces, roughly chopped, plus extra for decorating
75g/2½oz crystallised ginger, finely chopped, plus extra for decorating


For the icing:


100g/3½oz unsalted butter, softened
100g/3½oz icing sugar, sieved if lumpy
1 tsp cornflour
100g/3½oz cream cheese
1 tbsp coarsely grated fresh ginger



Preheat the oven to 170C/150C Fan/Gas 3½ and grease the sides and line the base of a 20cm/8in springform cake tin with baking paper. 
Mix the flour, baking powder, bicarbonate of soda, ground ginger and salt together in a bowl. 
Beat the sugar, eggs and oil in another large bowl until they are completely mixed together, then gradually add the flour mixture. 
At this stage the mixture may seem alarmingly stiff, but the carrots will loosen it up. 
Beat in the carrots and then fold in the walnuts and crystallised ginger, until everything is evenly combined. 
Spoon into the prepared tin. Don’t worry if it looks as if you haven’t got enough batter, as the cake will rise well as it bakes. Smooth the top and bake for 45–55 minutes. 

When it’s ready, the cake will be set and golden-brown on top, beginning to shrink away from the edges of the tin and a cake tester will come out with just a few crumbs stuck to it. 
Transfer to a wire rack and leave to cool in its tin. 

Meanwhile, to make the icing, beat the butter and icing sugar together and when combined, beat in the cornflour, followed by half the cream cheese. 
Once that’s incorporated, beat in the remaining half. 
Be careful not to over-beat or the icing will get too runny. 
Squeeze the juice from the grated ginger into the bowl and mix in, discard the ginger flesh. 
Cover with cling film and place in the fridge. 
When the cake is completely cold, take the icing out of the fridge for about 20 minutes. 

Beat briefly to make sure it’s smooth. 
Remove the cake from its tin and place on a plate or cake stand. 
Spread the icing on top, swirling it a little, then sprinkle some chopped walnuts and crystallised ginger on top.

Sonntag, 12. November 2017

Italienische Tomatensuppe mit Salsiccia, Gnocchi und Spinat

Es gibt nichts besseres, als eine heiße Suppe beim Regen und Novemberkälte zu Hause gemütlich zu genießen. Genau richtig für solche Tage wie heute:)



Italienische Tomatensuppe mit Salsiccia und Gnocchi



500 g Salsiccia (italienische Rohrwürstchen) aus der Haut entnommen und in walnussgroße Stücke zerpflückt
1 große Zwiebel, fein geschnitten
2 Karotten, in kleine Würfeln geschnitten
2 Stangen Blechsellerie, klein gewürfelt
2 Paprika (eine rote und eine gelbe für die Optik), grob gewürfelt
5 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
Olivenöl
1 EL italienische getr. Kräuter
Salz,
Pfeffer
getr. Pepperoncino, Flocken
100 ml Rotwein
1 Flasche Passata rustica (400 ml)
1 Dose gehackte Tomaten in Saft
Prise Zucker
1 l Hühnerbrühe
250 g Gnocchi
2 Handvoll Babyspinat
Parmesan zum Bestreuen
Basilikum Blättchen zum Bestreuen

In einem schweren Topf 1 EL Olivenöl erhitzen, Salsiccia zufügen und leicht anbraten, Zwiebel und Knoblauch dazugeben und ca. 5 Minuten dünsten.
Karotten und Sellerie zufügen, ca 3 Minuten mitschmoren, mit Wein ablöschen.
Gewürze, Zucker,Paprika, Tomaten aus der Dose und Passata rustica zufügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten schmoren.
Spinat und Gnocchi zugeben und ca. 7 Minuten köcheln.
Mit Basilikum und geriebenen Parmesan sofort servieren.


Quelle: Rezept


Sonntag, 29. Oktober 2017

"Schneewittchens Apfelscheibchen"-Halloween 2017

Der Teig ist Pancake-Teig:dickflüssig und nicht sehr süß. Im Originalrezept werden die Apfelscheibchen mit Karamell Sauce serviert. Typisch für Pancakes;)
Dieses Mal werden Pancakes nicht gebraten, sondern gebacken.
Von der Konsistenz sind sie sehr luftig, schmecken gut und duften himmlisch :) 
Die Spezial-Backform(Original- Rezept) wird dazu benötigt, nähmlich von Nordic Ware 

"Schneewittchens Apfelscheibchen"-Halloween 2017

2 Tassen Mehl
1/4 Tasse Zucker* (ich habe 1 Tasse Zucker genommen, sonst ist der Teig zu fad )
1/2 TL Baking Soda
2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1/2 TL Zimt
2 Tassen Buttermilch
2 Eier
1 TL Vanille Extrakt
1  Apfel, z.B. Granny Smith geschält und fein gewürfelt


Alle trockene Zutaten miteinander vermischen.
Buttermilch mit Eier und Vanilleextrakt leicht verquirlen.
Mehl-Mischung in zwei Schritten zur Buttermilch geben und alles glatt rühren.
Den Teig in gefettete Form gießen (zu Hälfte in jeder Mulde), Apfelstücke oben drauf verteilen und im vorgeheizten Ofen (180°C) ca. 20 Minuten backen.

Abkühlen, aus der Form rausnehmen und mit Karamell servieren.



Sonntag, 22. Oktober 2017

Schoko-Whiskey Kuchen "Tanzende Kürbisse" für Halloween 2017

Schoko-Whiskey Kuchen (Halloween)



Für den Teig:


270g Mehl
110g Backkakao
1TL Salz
3TL Backpulver
300g Zucker
3 Eier
220ml Sonnenblumenöl
180ml heißes Wasser
4TL Espressopulver
150ml Whiskey
1 TL Vanille Extrakt
Prise Salz


Für Frosting:

50 g weiche Butter
300 g Puderzucker
125 g Frischkäse (z.B. Philadelphia)

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren, in eine gefettete und bemehlte Kuchenform (Durchmesser 22cm )gießen und für ca. 60 Minuten backen. 
Dabei regelmäßig die Stäbchenprobe machen.
Kuchen vollständig auskühlen lassen, mit Frostig dekorieren.

Für Frosting:

Butter mit Puderzucker schlagen (es wir sehr "pulverig" sein), danach nach und nach Frischkäse zufügen und weiter schlagen bis eine glatte masse entsteht.

Das Rezept habe ich ein wenig geändert, das Original befindet sich hier

Dienstag, 5. September 2017

Slowly Veggie Herbst Edition (endlich da!)

Yip­pie!!! Mein Bild ist auf dem Cover (und das Kürbis-Rezept ist auf der Seite 30 ;))
Ich freue mich so sehr:)))

Vielen lieben Dank an Mateja Mögel-stellvertretende Chefredakteurin (sehr netter Kontakt)

und natürlich, großen Dank an Zorra,
dass Du an mich gedacht hast (und mich darauf hingewiesen hast).

Ich bin keine Vegetarierin, aber die Rezepte im Magazin sind einfach fantastisch, ich werde einige davon demnächst ausprobieren.;)









  "slowly veggie" Herbst edition

Sonntag, 23. Juli 2017

Roséwein Eiscreme

Im Sommer 2017 in USA Rosé Ice cream ist ein richtiger Hit. Die bekannte Food Magazine schreiben sämtliche Artikel wie toll und erfrischend dieses Eis schmeckt. 
Dank den fleißigen Journalisten der Gastronomie kennen viele auch den Namen: Smitten ice cream. Eine Eisdiele in San Francisco hat eine neue Sorte kreiert -Sonoma Rosé ice cream. 
Um das bekannte Eis zu probieren extra nach Kalifornien zu fliegen ist zu teuer. Also, habe ich im Internet recherchiert. Und so ein Rezept habe ich gefunden (das ist natürlich kein Smitten Original, aber immer hin, es schmeckt erfrischend und lecker). Wenn ich irgendwann nach San Francisco fliege, werde ich das berühmte Eis kosten (und die Zutaten unter der Lupe nehmen ;))


  roséwine ice cream (2)



300 ml Roséwein 
6 EL Zucker 
400 ml Sahne 

Zuerst den Roséwein in eine große Rührschüssel geben, dann den Zucker dazu schütten und mit dem Handrührgerät so lange verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. 
Nun die flüssige Sahne dazu und so lange weiterrühren oder mit dem Schneebesen schlagen, bis eine cremige Masse entsteht. 
Anschließend kommt die Wein-Zucker-Sahne-Mischung in einen Behälter. Dieser sollte einen Deckel haben und tiefkühlgeeignet sein, da er für etwa 3 bis 4 Stunden eingefroren wird. 


*Ich habe in der Eismaschine gemacht, habe aber dann für ein Paar Stunden nachgefroren, denn Alkoholeis braucht eine längere Zeit zum Einfrieren. 
** Beim nächsten mal nehme ich statt Zucker Zuckersirup wegen der Elastizität und seidige Struktur. 
*** Der Geschmack vom Eis ist sehr abhängig vom Wein, was ihr nimmt, also Wein mit gutem Gusto benutzen (ich habe einen Rosé aus Provence verwendet, das uns beide sehr gut schmeckt) 
****Ich will unbedingt mit Mascarpone probieren statt pure Sahne, ich glaube, dass das Geschmack wird dadurch nur gewinnen. 
*****Serviert mit TK Trauben




 Quelle: Food Trend

Sonntag, 2. Juli 2017

Classic Shortbread "Thistle" und ein Sommernachtstraum

Shortbread- schottisches süßes und zartes Buttergebäck.
Meistens werden die Kekse "symbolisch" für Schottland mit einer Distelblume verziert.
Es gibt sämtliche Variationen, wie mit Ingwer oder Zitronen oder Schokolade , im Form oder "frei" auf dem Blech gebacken und s.w., aber das klassische Rezept schmeckt mir am besten.
Bei dieser wunderhübschen Shortbreadform gab es ein Rezept-Büchlein gratis dazu.


  IMG_1965.jpg



110 g Butter (Zimmertemperatur)
45 g Puderzucker
1/4 TL Vanille Extrakt
130 g Mehl (ich habe ein wenig mehr genommen, sonst wird der Teig sehr klebrig, etwa 180 g )
Prise Salz

Backofen auf 160°C erhitzen.
Inzwischen Butter mit Puderzucker cremig schlagen, Vanille und Salz dazugeben, weiter schlagen.
Mehl ganz vorsichtig untermischen, am besten etappenweiser.
Der fertige Teig wird sehr weich und geschmeidig sein.
Backform großzügig einfetten, den Teig darauf verteilen, mit einer Gabel Löcher stechen und ca.30-35 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehmen und ca.10 Minuten abkühlen lassen, danach aus der Form rausbringen und solange noch warm ist in Stücke schneiden.





  Thistle


Und, natürlich, meine Lieblingsgeschichte: "Ein Sommernachtstraum":

Im Ort, wo wir wohnen gibt es ein hübsches Wäldchen, wir nennen das "Oberons Reich"-eine märchenhafte schöne Ecke, wo die Nymphen baden, Glühwürmchen tanzen, Puck, der Waldgeist und Diener Oberons seine Streiche spielt, Oberon persönlich mit seiner Gattin Titania die lauwarme Sommernächte genießt.
Dort gehen wir fast täglich spazieren. Dort habe ich meine Distelblumen gesammelt.
Und jedes mal entdecken wir was neues und genießen die Schönheit der Natur.:)










Sonntag, 25. Juni 2017

Earl Grey Kuchen mit Zitrone und Kornblumenblüten

Kornblumen


Das Originalrezept von Fanny Zanotti habe ich ein wenig geändert.
Bergamotte habe ich durch Zitrone ersetzt und statt gewöhnlichen Earl Grey Tee habe ich meine Lieblingssorte von Earl Grey French Blue verwendet.
Dieser Tee enthält getrocknete Kornblumenblüten, was sehr schön aussieht-wie richtige kleine Juwelen.
Backform ist von hier: Nordic Ware

Earl Grey & Lemon Cake


Das Rezept ist simple:

1 EL Earl Grey Tea lose Teebläter
250 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
abgeriebene Zitronenschale von 1 Zitrone (im Original Bergamotte ) ich habe noch ein Paar Tropfen Bergamotte Essens zugefügt
1 TL Backpulver
Prise Salz
150 g Crème fraîche
50 g Butter

Für die Zitronenglasur:

100 g Puderzucker
Saft von 1/2 Zitrone
Beide Zutaten miteinander verrühren.


Den Backofen auf 190° erhitzen.
Inzwischen Tee und 2 EL Zucker sehr fein mahlen, mit dem restlichen Zucker vermischen, Eier dazugeben und mit Mixer ca. 4 Minuten schlagen.
Mehl mit Backpulver, Salz und Zitronenschale vermengen, zu der Eier-Zucker-Mischung geben und weiter schlagen, bis der Teig glatt ist.
Butter und Crème fraîche zusammen in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen, zu dem Teig geben, gut verrühren.
Den Teig in gefetteten Backform gießen.
Ca.45 Minuten backen.
Komplett abkühlen lassen, aus der Form rausnehmen und mit Zitronen Glasur dekorieren.
Für die Optik ein paar Kornblumenblüten über den Kuchen streuen.

Mittwoch, 21. Juni 2017

Mallorca Urlaub 2017

Mallorca 2017

Palma (Altstadt)



Mallorca 2017

Straße von Soller

Mallorca

Spanischer Hof in Sóller



Mallorca 2017

Straße in Alcudia (gleich neben unserem Häuschen)



Mallorca 2017

Unser Häuschen und Türchen zum Meer


Mallorca 2017

Meerblick aus unserem Fenster


Mallorca 2017

irgendwo in der Nähe von Inca


Mallorca 2017

fantastischer Squid+großartiger Wein+tolles Wetter=Port de Sóller


Mallorca 2017

tolle Aussicht von unsere Terrasse

Urlaub

unsere Terrasse


Mallorca 2017

lauwarme Nacht in Spanien



PS alle Bilder sind mit einem Smartphone aufgenommen wurden, bei verschieden Tagesabschnitten (morgens, mittags und abends ) es hat viel Spaß gemacht Lichtverhältnisse auszuprobieren;)

Sonntag, 14. Mai 2017

Käseplatte

Ein wenig Luxus zur Muttertag muss sein )
Die Rezepte sind ultra leicht und man kann sie schon am Vortag (wie z.B. Ganache) zubereiten.

Man braucht wirklich nicht viel um ihre Gäste zu beeindrucken :)


Stilton mit Dulcey-Prosecco-Ganache und gebackene kleine Äpfelchen mit Gorgonzola-Amarettini-Krümel

Stilton mit Dulcey Prosecco Ganache und gebackene Äpfel mit Gorgonzola Amarettini Krümmel


für Ganache:

170 g Dulcey Schokolade von Valrhona
60 ml Sahne
1 EL Prosecco
1 Zimtstange
1/4 TL Meeressalz
1/2 TL Vanilleextrakt

Schokolade sehr fein hacken, inzwischen Sahne mit Prosecco und Zimtstange erhitzen (nicht kochen!).
Heiße Sahne auf Schokolade gießen, 2-3 Minuten stehen lassen, glatt rühren, Vanille und Salz zugeben, kurz rühren und für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Mit Stilton servieren.  


für Äpfelchen mit Gorgonzola:

4 kleine rote Äpfel
60 g cremige Gorgonzola
60 ml Rotwein
1 Zimtstange
Handvoll Amarettini (grob zerkrümelt)

Backofen auf 200 C° erhitzen.
Inzwischen  Äpfel aushöhlen, mit Gorgonzola fühlen, in die kleine Backform stellen, den Wein auf den Boden gießen, Zimtstange reinlegen. Alles mit Albfolie verpacken und ca.30 Minuten backen, Folie abziehen und noch ca. 5 Minuten nachbacken.
Heiß mit Amarettikrümeln bestreuen, aus der Form rausnehmen und sofort servieren.

Chabichou+Litschi mit rosa Pfeffer und Mahon mit Guava-Paste


Käseplatte:Chabichou+Litschi mit rosa Pfeffer//Mahon mit Guava-Paste


für Pink Lischi:

eine Handvoll Litschi (frische oder aus der Dose)
2 EL Rosa Pfeffer, grob zerstoßen

Litschi in Pfefferschrott wälzen und mit Chabichou oder Grottin servieren.


für Mahon mit Guave Paste:


Guave Paste in Streifen oder Würfel schneiden und mit Mahon servieren.



Quelle: Art-Cheese-Plate-Pairings-Attitude

Montag, 17. April 2017

Verrückte Teeparty (Teil 2)-very british (Alice in Wonderland):Sandwiches mit Eiercreme und Kresse/Sandwiches mit marinierter Gurke und Yuzu-Butter//Maracuja Cupcakes

Verrückte Teeparty (Teil 1) ist hier versteckt: Verrückte Teeparty


Sandwiches mit Eiercreme und Kresse/Sandwiches mit marinierter Gurke und Yuzu-Butter


  Sandwiches mit Eiercreme und Kresse/Sandwiches mit marinierter Gurke und Yuzu-Butter

Sandwiches mit Eiercreme und Kresse:

3 hartgekochte Eier, klein geschnitten oder zerdrückt
75 g Mayonnaise
1 TL Dijon-Senf
1 EL frischer Schnittlauch, fein gehackt
1 EL frische Petersilie, fein gehackt
8 Scheiben Sandwichbrot
Salz, Pfeffer
Butter
Kresse (Brunnen- oder Gartenkresse, ich mag lieber Gartenkresse)

Alle Zutaten (außer Kresse) miteinander vermischen, salzen, pfeffern, nach Geschmack.
Die Brot-Scheiben (alle 8) mit Butter bestreichen, Eiercreme auf  4 Brotscheiben verteilen und mit Kresse bestreuen. Mit restlichen Scheiben bedecken und leicht andrücken.
Mit scharfen Messer die Ränder abschneiden und Sandwiches halbieren.
Servieren.


Sandwiches mit marinierter Gurke und Yuzu-Butter:

100 g weiche Butter
2 TL Yuzu Saft
1 EL Schnittlauch, fein gehackt
Salz, Pfeffer
1/2 lange Gurke
2 TL Cider Essig
8 Scheiben Sandwich Brot

Gurke in dünne Scheibchen schneiden, in eine Schüssel legen und mit Cider Eissig beträufeln, leicht salzen.
Ca. 10 Minuten stehen lassen.
Inzwischen Butter mit Yuzu Saft, Schnittlauch schaumig aufschlagen, salzen, pfeffern.
Alle Brotscheiben mit Yuzu-Butter bestreichen, auf 4 Scheiben abgetropfte Gurkenscheibchen verteilen, mit restlichen Brotscheiben decken, leicht andrücken.
Mit scharfen Messer die Ränder abschneiden und die Sandwiches halbieren.
Servieren.



Maracuja Cupcakes/Passion Fruit Cupcakes


  Maracuja Cupcakes/Passion Fruit Cupcakes



Maracuja Cupcakes:

2 EL Maracujá Saft (1 große Frucht)
110 g weiche Butter
110 g Zucker
1 Ei
110 g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Vanille Extrakt
30 ml Milch
Prise Salz

Für Buttercreme Topping:

230 g weiche Butter
500 g Puderzucker
1-2 EL Milch
Saft von 6 Maracujas (ca.30 ml)

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Butter mit Zucker schaumig schlagen, das Ei dazugeben, kurz schlagen, Maracuja, Vanille und Salz untermischen.
Mehl, vermischt mit Backpulver zugeben und ganz zum Schluß Milch, alles noch mal gut verrühren und in Papier Maffinförmchen verteilen.
Ca. 20 Minuten backen.
Komplett abkühlen lassen.
Inzwischen den Topping zubereiten: alle Zutaten luftig schlagen.
Mit Buttercreme die fertige Cakes dekorieren.
Ich habe noch ein Paar Tropfen Saft mit Kernchen aufbewahrt und über die Creme verteilt.






Maracuja Cupcakes/Passion Fruit Cupcakes



Alice in Wonderland Cupcake Stand




Quellen: 
Miss Hope's Teatime Treats
Afternoon Tea at Home
-Tea Time für Genießer