Sonntag, 22. Januar 2017

Sbriciolata ricotta e mele- der beste italienische Apfelkuchen

Ich habe schon viele Apfelkuchen-Rezepte ausprobiert, das hier war und bleibt mein Favorit: zarte Ricotta-Füllung mit fruchtigem Apfelgeschmack und knusprigem (fast karamellisiertem) Krümmelteig-lecker. Die Quelle vom Rezept leider ist nicht mehr vorhanden, die Seite ist geschlossen. Zum Glück habe ich das Rezept aufgehoben und gebe gerne weiter :)  


Sbriciolata ricotta e mele




250 g Mehl
150 g kalte Butter, grob gewürfelt
1 TL Backpulver
Prise Salz
1/8 TL Zimt
150 g Zucker


4 grüne Äpfel (geschält und grob geraspelt)
250 g Ricotta
100 g saure Sahne
2 Eier
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt


Backofen auf 200°C vorheizen.
Springbackform (28 cm Durchmesser ) einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen.
Für den Teig alle Zutaten mit einander vermischen so, dass ein Krümmelteig entsteht.
2/3 von Krümmelteig in die Form geben und schön verteilen.

Für die Füllung alle Zutaten mit einander gut vermischen.
Fertige Füllung in die Form geben und mit restlichen Krümmelteig bedecken.
Backzeit beträgt ca. 50 Minuten. Der Kuchen soll relativ hell bleiben.

Viel Spaß beim Nachbacken. Das Rezept ist total easy und der Kuchen unglaublich lecker:)

Kommentare:

  1. Der Apfelkuchen ist mal wieder ein Gedicht, Julka. Vielen Dank für die Kostprobe, seeeeeeehr lecker:)))) LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caro, aber gerne:) jetzt hast Du auch noch ein Rezept (das Du haben wolltest ) dazu, kannst endlich ausprobieren, ganz easy:) LG Julka:)

      Löschen
  2. Ja, lieben Dank, das mach ich auf jeden Fall:))) LG Caro

    AntwortenLöschen
  3. Was soll man sagen außer : lecker, lecker und nochmal lecker !!! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Почти королевская ватрушка))) только рикотта вместо творога))))Любимейшая!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Марин,пеку очень часто,наш фаворит)

      Löschen