Sonntag, 6. Januar 2013

Bierkaninchen mit Wacholderbeeren

Heute ist (nach dem julianischen Kalender)der Orthodoxe Heilige Abend. Ich feiere natürlich mit und wünsche allen Frohe Weihnachten!


  Bierkaninchen mit Wacholderbeeren


1,5 kg Kaninchenkeulen
5 Lorbeerblätter
2 EL Wacholderbeeren
125 Gramm Bacon (dünn geschnitten)
15 Knoblauchzehen
1/2 Ltr. dunkles Bier
Salz und Pfeffer
etwas Butter 




Backofen auf 250 Grad vorheizen. 
Einen Bräter mit Butter ausfetten, die Kaninchenkeulen mit Pfeffer und nicht zu viel Salz (da der Räucherspeck viel Salz enthält) würzen und in den kalten Bräter legen.
Den Speck in Streifen schneiden, den Knoblauch schälen und mit Lorbeeblättern und den Wacholderbeeren zwischen die Kaninchenteile geben.
Das Bier dazugießen.
Den Bräter in den Ofen stellen und 1 1/2 Stunden garen.
Die Kaninchenkeulen dabei öfters wenden - sie sollen von der fast verkochten Flüssigkeit etwas karamellisiert sein.



*Kaninchenkeulen habe ich vorher in Butter leicht angebraten.
**Ich bin kein Bierkenner, habe einfach Schwarzbier genommen und das was sehr lecker
***Beconstreifen habe ich direkt auf Kaninchenkeulen verteilt-das Fleisch wird dadurch zart und saftig
****Als Beilage habe Röstkartoffeln und in Butter gebratenen Lauch serviert

Quelle: nach einem Rezept von Alfred Biolek

Kommentare:

  1. Mmh...das sieht verdammt lecker aus. Kaninchen habe ich noch nie gegessen...aber vielleicht sollte ich es doch mal probieren :)

    Liebste Grüße DieDana von Knips Lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir)
      ich kann es nur empfehlen:das Fleisch ist sehr zart und saftig, die Sauce ist unglaublich aromatisch.
      Ich esse Kaninche sehr gerne, leider nicht so oft, wie ich möchte)))

      Löschen
  2. Das sieht ja oberlecker aus Julka und duftet vor allem im ganzen Haus knobimäßig - da wird doch jemand sicher wieder die Megakrise haben :))) Hast wieder ein schönes Bild gemacht und hat sicher auch ganz toll geschmeckt. LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, ja, sehr knobimäsig)))))))))))))))
      wir haben heute Heiligabend, und Kaninchen ist eine Tradition (Hauptsache,kein Geflügel!)
      und Danke Dir, Frohe Weihnachten!!!!)))

      Löschen
  3. Dann wünsch ich Dir frohe Weihnachten :-) Nun, mit diesem Kaninchen kann das nur prächtig werden. Sieht sehr ansprechend aus.
    Bei uns ist heute die Weihnachtszeit offiziel vorbei, überall fliegen die Weihnachtsbäume raus in die Gärten. Und traditionell wird heute ein Drei-Königskuchen serviert, mit König und Krone.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Henne)
      bei uns steht der Tannenbaum bis 8 Januar, den werfe ich erst am 9 raus))))
      Bei 3 Könige backe ich den "Dreikönigkuchen" mit einem Porzellanfigürchen (die habe ich aus Frankreich mitgebracht)

      Löschen
  4. hohooo, das sieht ja so lecker aus, dass ich quasi jetzt genau gerade Appetit auf Kaninchen bekomme. Ich habe mich bisher noch nie selber daran getraut, sondern nur beim Spanier unseres Verteauens genossen ;-)
    Und wie lustig- beim Aufräumen unseres Gewürzregals habe ich heute festgestellt, dass ich ZWEI Döschen Wacholderbeeren dort stehen habe!
    Ist das ein Zeichen?
    Ganz liebe Grüße aus der Glasgeflüsterküche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir))
      jeztz weiss Du wofür die Wacholderdöschen sind, nur zu, es schmeckt köstlich, das Rezept ist sehr simpel: mit wenig Zutaten kann die leckersten Gerichte vorbereiten:))

      Löschen
  5. Веселих свят! Ось це так сбiг! Ми теж готували це на Рiздво! Дуже смачно! :о)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  6. Веселих свят!)))
    Ось ще одна колядка:

    Я — маленький хлопчик,
    Сів собі на стовпчик,
    В сопілочку граю,
    Діток забавляю.

    А ви, люди, чуйте,
    Коляду готуйте.
    Яблучка, горішки -
    Це мої потішки.

    AntwortenLöschen
  7. Юльчик, любой бы шеф обзавидовался, глядя на твою фотографию, ну очень красиво, просто очень!

    Мы православное Рождество пока никак не отмечаем, иначе только запутаются, но думаю через пару годиков можно уже будет попробовать объяснить, может книжку какую подходящую найду, чтобы в картинках понятнее было.

    Прочитала комментарии выше.. ага, ну значит вы такой же Dreikönigskuchen печете :) Мы сегодня оставшимися последними кусочками позавтракали.

    AntwortenLöschen
  8. Спасибо, Натуль))
    Мы тихо по-семейному, готовлю что-нибудь вкусненькое, пеку пирог с фигуркой( в этот раз некогда было , так что без пирога были), смотрим старый фильм "Вечера на хуторе близ Диканьки", устанавливаем пирамидку с фигурками, так уютно))
    Кстати, деткам такой фильм покажи: там такой украинский колорит, настоящая рождественская история)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Юль, полностью разделяю ваш вариант празднования, у нас всё точно также.
      Вчера пошла на youtube поискать "Вечера" и застряла - даже не ожидала, что сейчас столько старых фильмов можно спокойно там посмотреть! Девочка одна недавно "Иронию судьбы" там подсказала найти, ах как я уже предвкушаю просмотр-пересмотр, лет 7 точно не смотрела!

      Löschen
    2. Ой, Натуль, там столько всяких редких забытых фильмов можно найти, я там тоже пасусь))
      "Диканьку" я себе записала, смотрим каждый год в сочельник- традиция))

      Löschen
  9. Ein tolles Rezept, liebe Julia, das ich als Kaninchen-Liebhaber nachkochen werde! Und wieder einmal so ein schönes Foto! "Frohe Weihnachten" zu wünschen habe ich ja jetzt verpasst, aber ich wünsche dir trotzdem eine schöne Zeit! :-)

    Lieben Gruß, Dirk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke , lieber Dirk)
      Wir feiern immer zwei mal: katholisch und orthodox, ich finde es schön, dass das Fest " sich verlängert" , schade nur, dass die Geschenke nur ein mal unter dem Tannenbaum liegen))))
      Ich bin auch ein großer "Kaninchenfan" - Ligurisches Kaninchen ( mit Weißwein , Rosmarin und Oliven) ist mein Leibgericht- kann so was jeden Tag essen))
      Dieses hier ist sehr lecker, kann nur empfehlen- einfache Zubereitung und gute Kombination)

      Löschen
  10. Приготовила кролика по этому рецепту, очень вкусно, понравилось даже ребенку :) Красиво сфотографировать не получилось :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Мариш, на здоровье, я очень рада, что понравился)
      я его готовила много раз, а сфотографировала только сейчас (то настроения не было, то свет не годился)
      а пиво ты какое использовала темное или светлое?

      Löschen
  11. ganz ganz lecker hab es zuhause ausprobiert muss sagen einfach sehr gut kann ich echt nur weiter empfehlen

    AntwortenLöschen