Sonntag, 10. Juni 2012

Zanderfilet mit Enoki-Pilzen, Lauch und Mandarinenöl

Zanderfilet mit Enoki-Pilzen, Lauch und Mandarinenöl



Für 2 Personen:

2 Zanderfilet mit Haut
4 EL Mandarinenöl (im Internet, z.B. "Vom Fass" erhältlich)
1 Stange Lauch (in feine Ringe schneiden)
1 Päckchen Enoki (in Asialaden erhältlich) (Wurzelteil abgeschnitten)
1/2 Bund Schnittlauch (sehr fein geschnitten)
1/2 Chili (sehr fein geschnitten)
Salz
Pfeffer 


Den Backofen auf 210°C vorheizen.
Pergamentpapier mit Mandarinenöl bepinseln und die Fischfilet mit der Hautseite nach unten darauflegen.
Lauchringe, Enoki und Schnittlauchröllchen auf den Filets verteilen, mit restlichem Mandarinenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Papier hermetisch zu Päckchen verschließen, auf ein Backblech legen und die Filets ca. 20 Minuten im Backofen garen.

Die Quelle: 
"Eingepackt & sanft gegart: Kochen im Pergamentpapier" v. Sandra Mahut


Rakuschki

Kommentare:

  1. Hallo meine Süsse! Dein Fisch ist unwiderstehlich lecker! Bitte für mich die doppelte Portion)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, liebe Swetik:)))
      ja, ich habe für dich extra Portion aufbewahrt:)

      Löschen
  2. Юль, какой натюрморт морской! Минут пять разглядывала все детали, до того красиво!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Спасибо, Наташ:)
      очень вкусная штука:эноки можно заменить на шампиньоны,например, вместо судака любую другую рыбку использовать:)

      Löschen
  3. Hi Julka, sieht das wieder lecker aus und wie ich weiß, hat das absolut göttlich geschmeckt. Könntest Du mal abchecken, ob Ihr am 21.7. abends Zeit hättet? Tom hat seinen 50. am 23.7. und wir wollen am Samstag vorher Essen gehen und Euch gern einladen. Danach könnten wir einen Absacker in der Roten Bar süffeln :)) Liebe Grüße - Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Caro,
      ja, ich denke, dass das in Ordnung geht, danke schön für die Einladung-wir sind dabei:)
      Die Rote Bar steht stets im Programm:))))

      Löschen
  4. Ein wunderschönes Foto mit einem Fisch, der sicher hervorragend geschmeckt hat. Das mit dem Mandarinenöl muß ich mir merken ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Margit:)
      Sie können Mandarinenöl durch Orangenöl ersetzen, schmeckt auch gut, aber ich finde, dass Mandarinenöl mit seinem etwas bitteren Geschmack, macht das ganze richtig interessant:)

      Löschen
  5. Юлька! У тебя талант! Иначе, как тебе удается из неаппетитной рыбьей чешуи сотворить такой натюрморт?
    Это же "чуудо"! :о)

    AntwortenLöschen
  6. Your photos are gorgeous! Love the fish and fish plate. - Louisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Louisa:)
      I am very pleased that you visited my blog:)

      Löschen