Montag, 23. Juni 2014

2 Rezepte mit Miso: Vanille-Eis mit Johannisbeeren und Guinness Brownies mit Himbeeren

Die Idee für diese Köstlichkeiten habe ich von The Wall Street Journal  genommen. Ich habe nie gedacht, dass man Miso auch für Desserts verwenden kann. 
Sowohl das Eis, als auch Brownies bekommen durch Zugabe von Miso eine "Butterscoth-Note"-lecker und sahnig.
Als Basis für das Eis habe ich das übliche Rezept verwendet (bei mir im Blog sind Eis-Rezepte mit einer Basis zubereitet).
Und für die Brownies Grundrezept von Jamie Oliver "Guinness and Raspberry Brownies".


      Vanille-Eis mit Johannisbeeren

Vanilla-Miso Ice Cream with Currants

450 ml Vollmilch 
1 EL+1TL Speisestärke 
40 g Frischkäse (Raumtemperatur) 
1/8 TL Feines Meersalz  
300 g Sahne 
150 g Zucker 
2 EL Glukosesirup (ich habe durch 2 EL Ahornsirup ersetzt)
1 große Vanilleschote, gespalten und das Mark herausgekratzt 
2 EL Shiro-Miso-Paste (mildeste und die hellste, z.B. vom Arche)

Für die Eiscremebasis in einer kleinen Schüssel etwa 2 EL der Milch mit der Speisestärke glatt rühren. Den Frischkäse mit Salz in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. 
Sahne,die übrige Milch, Vanilleschote und- Mark und Glukosensirup in einem 4 L Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen.
Vom Herd nehmen, Schote rausnehmen und Miso einrühren, sehr gut vermischen, damit keine Klümpchen sich bilden und zum Schluss langsam die Stärkemischung einrühren.
Wieder aufkochen und etwa 1 Min. rühren, bis die Mischung andickt. Vom Herd nehmen. Die heiße Mischung langsam mit dem Frischkäse glatt rühren. 
Die Masse mind. 4 Stunden kühlen, am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
Die Eiscremebasis in den gekühlten Behälter der Eismaschine füllen und die Eismaschine laufen lassen, bis das Eis dick und cremig ist. 
Die Eiscreme in eine Aufbewahrungsbox füllen, ein Stück Pergamentpapier auf die Oberfläche drücken und mit einem luftdichten Deckel verschließen. 
Im kältesten Teil des Tiefkühlgeräts mind. 4 Std. fest werden lassen.


Guinness Brownies mit Himbeeren

Guinness Brownies with Miso and Raspberry



180g Butter 
200g Schokolade (70% Kakaoanteil, zerbrochen) 
200g Zucker 
125 g Mehl gesiebt 
40g Kakaopulver gesiebt 
1 TL Backpulver 
3 Eier, geschlagen
3 EL Shiro Miso 
200ml Guinness 
200g Himbeeren 


Ofen auf 180 Grad vorheizen, Backform mit Backpapier auslegen. 
Butter u. Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und glatt rühren. 
Zucker, Mehl, Kakaopulver u. Backpulver in einer anderen Schüssel vermischen, danach mit einem Holzlöffel unter die Schokolade rühren.
Miso zugeben. 
Eier dazugeben u. die Masse erneut aufschlagen, bis sie noch heller u. dicker ist. 
Guinness u. Himbeeren vorsichtig unterheben und rühren, bis eine glänzende Masse entsteht. 
Die Mischung in die Backform geben und ca. 25 min. backen. 
Die Brownies sollten von außen elastisch und von innen saftig sein, daher nicht zu lange im Ofen lassen. 
Brownies zunächst in der Form abkühlen lassen, danach vorsichtig auf ein Schneidebrett legen und in Quadrate schneiden.


Und bei Zorra ist wieder was los-ein Event ganz frisch aus dem Kühlschrank, ich mache dieses mal mit

  Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen spannenden Beitrag, Und wieder etwas Neues, was ich gern ausprobieren würde.
    Herzliche Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone, auch vielen Dank für die frische Sommer-Idee mit dem Event, bin gespannt, es gibt so viele schöne Beiträge.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Jultchik,
    Wunderbare Rezepte, ich war sehr überrascht mit der Miso Paste :-)
    Deine Bilder sind herrlich...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine, vielen Dank)
      Ich habe diese Rezepte ganz zufällig entdeckt (bei D. Lebovitz, er hat verlinkt), wollte unbedingt probieren. Nicht jede Miso-Paste passt dazu, sie muss mild schmecken und hell von der Farbe sein. In Deutschland gibt es Shiro-Miso von Arche, die passt am besten:)

      Löschen
  4. Die Brownies klingen wirklich fantastisch. Danke! Miso habe ich schon, muss nur noch Guinness kaufen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna, die Browneis kann ich gut empfehlen: lecker, samtig und schokoladig:)

      Löschen
  5. О! Какой красивый цвет мороженого!! :о) Очень удачная композиция, и резкость и сет, и ножнички на фоне!! Супер-пупер!! А подтаявшее мороженое - это самое вкусное! :о)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. а я подтаявшее и люблю)) спасибо,Шурец)

      Löschen
  6. Юлик, привет!)) давненько я не заглядывала)
    мороженое-шикарная идея с мисо, теперь знаю, куда ее пристроить))) брауни пекла такой, очень вкусный и невозможно нежный, подтверждаю!))
    ну а фото у тебя, как всегда, в моих фаворитах!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Привет,Марин,спасибо:)
      да,давно не пересекались)
      Брауни те самые от Д.Оливера,я просто мисо добавила,навеяно рецептом из WSJ

      Löschen
    2. у меня блогер глючил, не могла зайти ленту посмотреть)
      я и до сих пор не очень понимаю эту платформу, каждый коммент приходится отслеживать, уведомления не приходят, ну или я совсем слабый юзер))))

      Löschen
    3. там вроде есть какие-то настройки,чтобы отслеживать, я уже к блогу привыкла, а от жж отвыкла)

      Löschen
  7. Wow, tolle Fotos und klingt superlecker! Danke fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen
  8. Sieht beides sehr köstlich aus! Ich hab vor kurzem Erdnussbutterkekse mit Miso gebacken und fand dies auch sehr stimmig! Danke für die neue Inspiration! Und Gratulation zu deinem schönen Blog, gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße,
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanna, es freut mich sehr und vielen Dank:)
      "Erdnussbutterkekse mit Miso" klingt sehr lecker)

      LG Julia

      Löschen