Sonntag, 1. Juni 2014

Zwei "crazy" Rezepte für eine verrückte Teeparty-very british




              GOLDEN SALMON SANDWICHES WITH MINT JELLY  

 Zugegeben ich bin kein "Sandwich-Fan". Es gibt viele diversen Rezepte, nur mir fehlte jedes Mal die Motivation sie zu zubereiten. Bis ich eines Tages dieses Buch "Miss Hope's Teatime Treats" entdeckt habe.
Und ob ihr glaubt oder nicht, das erste Rezept, was ich probierte war "goldener Sandwich mit Lachs und Minz-Jelly"
Er schmeckt fantastisch, total verrückte Kombination-very british und super easy Zubereitung.
Egal ob für Teepartys oder einfach so zum Frühstück - sehr empfehlenswert.


Golden Salmon Sandwiches with Mint Jelly


weiche Butter
2 Vollkorn Toasts 
1-2 TL Mint Jelly (im Internet oder britischen Lebensmittelgeschäft erhältlich)
2 Stück geräucherten Lachs (beste Qualität)

Butter auf die Außenseite!!! des Toasts auftragen.
Innenseite mit Mint-Jelly bestreichen, Lachs darauf verteilen.
Mit Tost-Scheibe "zudecken" und diagonal halbieren.
In der Pfanne mit "butterseite" anbraten, dann umdrehen, sofort servieren.

         

            MORO-ORANGEN-KUCHEN MIT ROSMARIN

Dieses nettes Rezept habe ich von Katie.
Eine sehr gute Kombination: Moro Orangen mit frischem Rosmarin, der Kuchen ist saftig, aromatisch und schmeckt köstlich.




Balinesischer Ananassalat.jpg

Teig:

225 g Butter (Raumtemperatur)
220 g Zucker
2 TL Orangenlikör
3 Eier
1 Moro-Orange (geschält, weisse Haut entfernt, filetiert)
1 Orange (geschält, weisse Haut entfernt, filetiert) (ich habe statt Orange 2 Moro-Orangen genommen)
3 Rosmarinzweige
300 g Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz


Glasur:

Saft von 1 Moro-Orange
300 g Puderzucker

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Falls eine große Gugelhupfform verwendet wird unbedingt einfetten.
Ich habe Mini -Silikonförmchen benuzt.

Butter mit Zucker schäumig schlagen, Eier und Orangenlikör unterschlagen.
Orangen im Mixer zerkleinen. Rosmarin-Nadeln in der Kaffeemühle grob zerkleinen.
Orangen und Rosmarin zu der Butter-Zucker Mischung geben, auf niedriger Stuffe mixen.
Mehl mit Salz und Backpulver vermischen zu den Teig geben und alles gut verrühren.
Teig in die Form füllen.
Im Ofen 45-50 Minuten backen.
Für die Glasur Saft mit Puderzucker vermengen und den warmen Kuchen damit  dekorieren.




Kommentare:

  1. -Знакомьтесь! Алиса, это пудинг! Пудинг, это Алиса! Унесите!... Ну вот, вас только познакомили, а ты уже на него с ножом! ... :о) Здорово придумано! Молодец! Повезло Алисе с кексиком-то :о) кстати, только узнала, что и Чехов переводом занимался...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. )) про Чехова не знала, у меня, если ты помнишь, переводу Демуровой

      Löschen
  2. ой, младший брат Чехова переводил... хотя старшие обычно помогают младшим :о)))))

    AntwortenLöschen
  3. Вот и я, Нателла. Выглядит просто изумительно!!!!!!!! Как обычно :) Буду заходить теперь часто :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ура! Нателлик, рада тебе, заходи почаще, я здесь все время)

      Löschen
  4. Ich liebe alles britische und das ist mal super *-* Du hast einen super Blog und ein paar tolle Rezepte. Ich folge sofort mal :)

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank, liebe Anna:)
    ich bin auch ein "UK"-Fan;)

    AntwortenLöschen