Sonntag, 17. Januar 2016

Gâteau aux trois caramels

Dieser Kuchen hat seinen Namen von 3 "Karamell-Arten"( karamellisierte Kondensmilch (Dulce de leche)+Butterscotch+karamellisierte weisse Schokolade) bekommen. Überraschenderweise geschmacklich nicht zu süß, schön"karamellig", sehr aromatisch und lecker.
Das Rezept scheint kompliziert zu sein, ist aber nicht, am Vortag  kann man Ganache und Dulce de leche vorbereiten und am nächsten Tag nur den Kuchen.
Dieser Kuchen gehört zu denen, die ich am liebsten jeden Tag essen würde, wenn nicht die Kalorien wären.

  Gâteau aux trois caramels


Karamell-Kuchen:

400 g gesüßte Kondensmilch,  ungeöffnet in der Dose ca.3 Stunden gekocht ( Dose muss mit Wasser komplett bedeckt sein, immer wieder nachgießen) am Besten am Vortag vorbereiten.
250 g Butter, in Flöckchen
220 g brauner Zucker
1/4 TL Meersalzflocken
60 ml Butterscotch-Likör
300 g Mehl
1/2 TL Backpulver
2 Eier

Karamellisierte weisse Schokolade  (Ganache) zum Dekorieren:

300 g weiße Schokolade (noch besser Kuvertüre mit großen Kakaobutter-Fett-Anteil) fein gehackt
125 g Sahne
Prise Salz (nicht zu fein und nicht zu grob)

Zuerst die Ganache zubereiten (am besten am Vortag:

Den Backofen auf 160° vorheizen (ich habe auf 130° geheizt, 160° wird zu heiß für die Schokolade sein).
Schokolade in einer flache Auflaufform gleichmäßig verteilen und 20 Minuten backen (durch die niedrige Temperatur hat meine Backzeit sich verdreifacht, ca 1 Stunde), dabei 2 Mal (bei mir mind. 6 mal, also ca. alle 10 Minuten) umrühren.
Die Sahne erhitzen, nicht kochen! Mit Schokolade glatt rühren, Salz zugeben und durch ein feines Sieb passieren.
Zugedeckt für mind. 30 Minuten kühl stellen (ich habe über Nacht im Kühlschrank gelassen).
Bevor man Ganache aufträgt, muss sie Zimmertemperatur haben.

Für den Kuchen:

Den Backofen auf 160° vorheizen.
In einem Topf Butter, Zucker und Salz bei niedriger Hitze stetig umrühren, nicht aufkochen. Karamellisierte Kondensmilch und Likör hinzufügen und glatt rühren.
Die Masse ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann die Eier, Mehl mit Backpulver unterrühren und den Teig in die Form (tiefe Backform mit Durchmesser 20 cm) geben.
Den Kuchen 1 Stunde backen, dann mit Albfolie abdecken und weitere Stunde (bei mir war ca. 50 Minuten) backen.
Fertigen Kuchen abkühlen lassen und mit Ganache großzügig bestreichen.



Quelle: Super gâteaux

Kommentare:

  1. Was für leckerer Karamell-Kuchen Julka, hat super geschmeckt. Claudia hat auch ein Stückchen verkostet - ein Genuss:)) Danke für Kostprobe. LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber gerne, ich backe ihn zum zweiten Mal diese Woche, hat meinen Kollegen auch gut geschmeckt :)

      Löschen
  2. so was von geil :-) leider nicht beim Bäckerei zu bekommen. Also selbst ist der Mann oder die Frau ! !

    AntwortenLöschen