Samstag, 21. September 2013

Eis mit gerösteten Zwetschgen und Zimt ( inspiriert von DD)

Die Idee mit gerösteten Pflaumen habe ich von Delicious Days Blog  genommen(wunderbare Rezepte und tolle Fotos! Ein toller Blog- sehr empfehlenswert). Die Basis-Mischung habe ich vom Buttermilcheis Buttermilch Eis mit gerösteten Erdbeeren  verwendet.
 Zwetschgeneis mit Zimt

Eiscremebasis: 


350 ml Vollmilch 
2 EL Speisestärke 
60 g Frischkäse (Raumtemperatur) 
⅛ TL Feines Meersalz (ich habe 1/4 TL zugefügt) 
300 g Sahne 
150 g Zucker 
2 EL Glukosesirup (ich habe durch 1 EL Ahornsirup ersetzt) 
60 ml Buttermilch 



Geröstete Zwetschgen: 


300 g Zwetschgen, halbiert und in Vierteln geschnitten 
2 TL Zucker 
Ceylon Zimt frischgerieben 
1 Vanille Schote (Samen herausgekratzt)



Den Ofen auf 200˚C vorheizen. 
Um die gerösteten Zwetschgen herzustellen, Pflaumen in einer großen Auflaufform aus Glas oder Keramik verteilen und mit Zucker und Zimt bestreuen. 
Im Ofen 20-30 Min. rösten, bis sie gerade weich sind. Leicht abkühlen lassen. 
Die Zwetschgen in der Küchenmaschine pürieren. 
Von dem Püree 250 ml abmessen und für die Eiscreme beiseitestellen, den Rest kühl aufbewahren und für etwas anderes verwenden (ich habe alles verwendet). 

Für die Eiscremebasis in einer kleinen Schüssel etwa 2 EL der Milch mit der Speisestärke glatt rühren. 
Den Frischkäse mit Salz in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. 
Die übrige Milch mit Sahne, Zucker, Samen von 1 Vanille Schote und Glukosesirup in einem 4-Liter-Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Vom Herd nehmen und langsam die Stärkemischung einrühren. 
Wieder aufkochen und etwa 1 Min. rühren, bis die Mischung andickt. 
Vom Herd nehmen. 
Die heiße Mischung langsam mit dem Frischkäse glatt rühren. 
Das Zwetschgen und die Buttermilch unterrühren. 
Die Masse mind. 4 Stunden kühlen, am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Die Eiscremebasis in den gekühlten Behälter der Eismaschine füllen und die Eismaschine laufen lassen, bis das Eis dick und cremig ist. 
Die Eiscreme in eine Aufbewahrungsbox füllen, ein Stück Pergamentpapier auf die Oberfläche drücken und mit einem luftdichten Deckel verschließen. 
Im kältesten Teil des Tiefkühlgeräts mind. 4 Std. fest werden lassen.

Kommentare:

  1. как хорошо сливки смотрятся из газетки, отлично придумала! да,
    Юлище ты идеями искришь. и я хочу такое морозиво сделать :о)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. спасибо,Шурик))
      попробуй обязательно-очень вкусно: я взяла за основу рецепт с запеченной клубникой и пахтой (пахту, если не найдешь, можешь убрать из рецепта), сливы запекала с сахаром и сверху свежую корицу на мелкой терке притрусила)
      Ты Марину на счет продуктов расспроси, что она покупает для мороженого, какие годятся.
      Я, кстати, посмотрела по поводу молока, оно должно быть пастеризованным и гомоненизированным!

      Löschen
    2. что тебе мешает, подружка? делай и меня угостишь)))

      Löschen
    3. Мариш, у Шурки первый раз не получилось мороженое, что-там с продуктами не то, я ей указивки даю, чтобы у тебя узнала, какие ты продукты используешь))

      Löschen
    4. ок) завтра увидимся, если время будет))) а то мы иногда не видимся даже))

      Löschen
    5. А, ну вот и обменяетесь секретами мороженого))))
      Я думала, что вы часто видитесь по работе, уж точно)

      Löschen
  2. Phantastisches Eis, schmeckt köstlich lecker. Und Deine Arrangements auf den Bildern find ich toll, da haste echt was drauf :)) Danke noch mal für schönen Abend und lG - Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es freut mich sehr, dass es euch geschmeckt hat)
      Diese Foto war der Grund "15minutiger Verzögerung"))))) jetzt wisst Ihr Bescheid:)
      Ich habe dir eine Mail_-Speziale gestern noch abgeschickt))

      und vielen Dank:)

      Löschen
  3. Das Rezept habe ich bei Nicky auch gesehen und mir vorgenommen, es auszuprobieren, natürlich mit "unserer" Eisbasis ;-) Danke, dass Du es schon mal vorgetestet hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sabinchen,
      das Eis ist köstlich (ich frage mich, wieso bin ich nicht auf die Idee mit gerösteten Pflaumen gekommen, es schmeckt viel besser, konzentrierter im Geschmack), es ist super, dass die beiden solche Ideen und Tipps haben:)
      Mit "unserem" Basis gefällt mir am besten (ich habe mit Buttermilchrezept gemacht)

      Löschen
  4. ааааа, как мне баночка понравилась))) еще и сделано вручную)))

    AntwortenLöschen
  5. :))))) баночка универсальная : я ее уже пару раз выставляла и все с мороженым, только без наклейки ;)

    AntwortenLöschen
  6. Bisher gab es Zwetschgenröster (geröstete Zwetschgen) nur zum Kaiserschmarren. Jetzt werde ich Dein Eisrezept ausprobieren. Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne:)
      die Idee mit Zwetschgen ist von Delicious Days, ich habe nur Eisbasis "ausgetauscht":)
      Insgesamt ist eine gut gelungene Kombination geworden:)
      Übrigens, ich habe deine Karamell Apfeltorte gebacken, schmeckt super, Danke noch mal für das Rezept:)

      Löschen
  7. herrlich, nicht nur traumhaft schöne Fotos sondern auch das Rezept hört sich toll an.

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema "Pflaumen und Zwetschgen" und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank, Isabell)
      ich würde gerne dabei sein, aber ich bin weder auf Twitter noch beim FB registriert, und deshalb kann nicht den Kommentar posten)

      Löschen