Sonntag, 22. April 2012

Tom Kha Gai ( ต้มข่าไก่ )

TOM KHA GAI (THAILÄNDISCHE KOKOSSUPPE MIT HÄHNCHEN, BANANEN, ROTEM CURRY, THAI-BASILIKUM)

         Thailändische Kokossuppe mit Hähnchen, Bananen, Rotem Curry und Thai-Basilikum 


Die Thai-Kokosmilch Suppe mit Huhn - Tom Kha Ghai gehört mit zu den leckersten Gerichten, die die thailändische Küche zu bieten hat.
Die klassische Suppe ist weiß und wird ohne Aubergine und Banane serviert.
Der Rote Curry verleiht dem Tom Kha nicht nur die schöne Farbe, sondern auch die richtige Schärfe und das kräftige Aroma.
Achtung, Bok -Liebhaber:  diese Suppe gleicht in Geschmack und Farbe genau dem gleichnamigen Gericht im Bok -Imbiss! Ich habe viel experimentiert, bis das "Original" erreicht war.

Und fairerweise noch ein wichtiger Punkt: das ist kein Original Thai-Rezept, sondern der Versuch das Bok-Rezept nachzukochen.


700 ml Hühnerbrühe
500 ml Kokosnussmilch (am besten von "AROY-D" in Asialaden erhältlich oder in gut sortierten Supermärkten)
300 g Hähnchenbrustfilet, in dünne Streifen geschnitten
3 Stängel Zitronengras, die lezte Drittel, nicht geschält, einfach in große Stücke geschnitten und leicht angedrückt
10 dünne Scheibchen von frischer Galgant
1 Stück geschälten Ingwer ( ca. 3 cm)
1 kleine Aubergine, geschnitten in feine Würfelchen
7 frischen Kaffir (Limetten) Blätter ( in Asialaden erhältlich bei Tiefkühlkost)
1 EL Rotes Thai-Curry (ohne Garnelenpaste!, z. B. von "Cock" in Asialaden erhältlich)
1/2 Dose Bambus-Sprossen in Streifen  (140 g Abtropfgewicht, in Asialaden erhältlich)
5 brauner Champignons, in vier Teile geschnitten
1 reife Banane, in Scheibchen geschnitten
5 Stängel Thai-Basilikum, gebunden
extra Thai-Basilikum Blättchen, zum Dekorieren
1/2 Bund frischer Koriander, zusammengebunden
2 TL Fischsauce ( in Asialaden erhältlich)
Saft von 1/2 Limette
2 TL Zucker
Salz
1 rote Thai-Chilischote, zum Dekorieren

Brühe mit Zitronengras, Galgant, Ingwer, gebundenen Basilikum und Koriander aufkochen und bei hohe Hitze ca. 5 Minuten kochen.
Danach durch ein Sieb in einen anderen Topf umfüllen oder mit dem Schaumlöffel alles aus der Brühe rausnehmen.
Die aromatisierte Brühe erneut aufkochen, Hahnchenstreifen, Kaffir-Blätter, Bambusstreifen und Aubergine dazugeben und bei mittlere Hitze weitere 10 Minuten kochen lassen.
Mit Curry-Paste, Fischsauce würzen. Danach die Kokosmilch reingießen und bei kleine Hitze ca. 5 Minuten  leicht köcheln lassen. Mit Limetten-Saft, Zucker und Salz würzen, die Champignons dazugeben.
Zum Schluß mit Baananen-Scheibchen, Thai- Basilikum-Blätter und Chilischote dekorieren und sofort servieren.

Kommentare:

  1. Davon würde ich jetzt sooo gerne einen Teller haben - bitte ohne Banane.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es schmeckt sehr-sehr lecker! empfehlenswert:)
      Sabine, die banane kannst du weglassen- ich habe nur versucht exakt nach dem Imbiss-Rezept zu kochen (die geben die Banane immer dazu):)
      und Danke dir:)

      Löschen
  2. Sorry, aber dieses Rezept hat mit einer Tom Kha Gai genauso wenig zu tun wie ein Wiener Schnitzel mit einem Pfannkuchen. Tom Kha Gai enthält weder Bananen, rote Currypaste, Auberginen, Basilikum, noch Ingwer.
    Gruß aus Chiang Mai, Thailand

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja-ja, das stimmt:)
      Ich habe noch dazu geschrieben, dass das Rezept nach Imbiss-Bok gemacht wurde:)
      die haben das Rezept völlig "verdeutscht", mir schmeckt es sehr gut und ich weiss, dass das mit dem Original wenig zu tun hat (habe oben geschrieben)

      Löschen
  3. Hallo Julchen!
    Sieht wirklich lecker aus!
    Aber es scheint auch sehr aufwendig zu sein.
    Stell doch bitte mal ein Rezept rein,wo ich die
    Zutaten überall bekomme!Wenn du es mir herstellen würdest,
    würde ich es sofort essen(ohne Banane)Lg GS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gabilein,
      es ist überhaupt nicht aufwendig, nicht mal ein bißchen:)))
      alle Zutaten habe ich in einem einzigem Asialaden in Eibach gekauft, nur die Pilze und Hähnchenfleisch sind vom Marktkauf:)
      Mit Banane weiss ich Bescheid ;)

      Löschen
  4. Hallo Julchen!
    Hab heute mal im E-Center geschaut,weil die ja jetzt
    auch so asiatische Sachen haben aber leider nicht das
    was man braucht!Und wie ich dir schon gesagt habe,
    Asialaden haben wir nicht.Lg GS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist kein Problem, wenn du was spezielles brauchst, kann ich dir von Eibacher Asialden mitbringen:)

      Löschen
  5. Hallo Julchen!
    Du hast doch gesagt du hast was neues reingestellt,
    bin auf neurer Post gegangen kommt aber nichts!
    Bin doch schon neugierig!Lg GS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gabilein,
      doch-doch, ich habe ein neues Rezept reingestellt mit den Muscheln (chinesisches),zeigt er bei dir nicht?

      Löschen
  6. Юльчик, выглядит суперски! Состав такой интересный, ингредиенты все доступные. У меня даже ростки бамбука есть. Банов в супе еще не пробовала, он же расползается или сохраняет форму?

    l'ape

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Олик, спасибо, милый:)
      Бананы в самом конце добавляют, практически уже на столе и они факультативно в этом рецепте, я их добавляю, потому что в этом имбиссе они так делают и мне очень нравится:)
      суп сам по себе обалденный, если любишь экзотику-однозначно твой рецепт!

      Löschen