Samstag, 14. Juli 2012

Zuckersirup aromatisiert mit Zitrone und Vanille

Zuckersirup aromatisiert mit Zitrone und Vanille


Vor kurzem habe ich ein tolles Eis-Buch gekauft. Es heißt  Das beste Eis der Welt (Jenni Britton Bauer) und ich muss sagen, den Namen hat das Buch wirklich verdient.
Zuerst war ich ein wenig skeptisch und verwirrt über die Zutaten, die man für die Eisherstellung benötigt: Tapiokastärke und Zuckersirup. Normalerweise braucht man frische Eier, Zucker und Ko, und hier sind irgendwelche "Pulverchen" notwendig...na ja. Auf jeden Fall wollte ich ein paar Rezepte ("die milchigste Schokoladeneis der Welt" und "Koriandereis mit Himbeeren") ausprobieren-das Ergebnis war eine Sensation-mein Eis schmeckte oberlecker:cremig, sahnig, schokoladig und Koriiandereis war sehr aromatisch mit cremig-sahnigem Geschmack, nicht zu süß mit feiner Himbeere Fruchtnote.
Tapiokastärke (laut Buch gibt sie dem Eis die richtige Konsistenz) kann man durch Maisstärke ersetzen.
Der Zuckersirup verleiht dem Eis die "Cremigkeit" und "Elastizität".
Man kann natürlich auch nur mit Zucker das Eis vorbereiten, dabei werden aber die Eiskristalle bilden und beim Eifrierren verliert die Eiscreme Ihre "Cremigkeit".
Deshalb bin ich der Meinung: wenn man "das beste Eis der Welt" herstellen möchte,dann mit "richtigen" Zutaten, so wie Zuckersirup und Tapiokastärke (auch wenn es ein wenig Zeit kostet)

                                                            ***********

500 g Traubenzucker (Fruktose ist nicht empfehlenswert)
400 ml Wasser
1,5 TL Zitronensaft
1 Vanilleschote
Zucker, Wasser, Saft und Mark von der Vanilleschote zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze ca. 45 Min. köcheln lassen.
In einem Glas im Kühlschrank aufbewahren (für die Eisherstellung braucht man kalte Zutaten)


Die Idee mit Vanille und Zitronensaft ist von Les Tissus Colbert


  Das Buch "Das beste Eis der Welt" v.Jenni Britton Bauer

Kommentare:

  1. Lustig, das Schokoladeneis habe ich kürzlich gemacht - habe es bei David Lebovitz gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Zorra, ich habe bei dir reingeschaut, es ist wirklich sehr ähnlich, nur statt Honig habe ich den Zuckersirup verwendet.:)

      Löschen
  2. Gerade heute habe ich an Dich gedacht und mich gefragt, wann wieder ein Post von Dir kommt. Und schon bist Du da... und mal wieder schuld daran, dass ich das nächste neue Kochbuch bestellen muss. Aber Eis-Rezepte fällt ja eigentlich gar nicht in die Kategorie Kochbücher, oder? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabinchen,
      ich momentan "im Stress", weil ich die Arbeitsstelle gewechselt habe:)
      Deshalb bleibt (fast)keine Zeit übrig, höchstens am WE, so dass ich kochen und fotografieren kann (ich hoffe, dass es mit dem Stress vorübergehend ist;)
      Danke, dass du an mich gedacht hast ♥♥♥
      Das Buch kann nur empfehlen (die Rezepte sind genial!) lasse dich nicht abschrecken von Tapiokastärke (ist im Asialaden erhältlich) und Zuckersirup (kanns am Anfang nur mit Zucker ausprobieren). Wichtig ist nur die Eismaschine, ich habe die "billigste" Variante von Tchibo und die funktioniert einwandfrei( es muss nicht die teurste mit Kompressor sein, die einfache mit 24 Stunden "vorfrierZeit" reicht vollkommend aus)
      Aber ich verspreche dir, wenn du einmal aus dem Buch das Eis probierst, du wirst nie wieder ein fertig Eis aus dem Supermarkt kaufen:)

      Löschen
  3. Hi Julka, da ich gerade Dein Koriandereis mit Himbeeren kosten durfte, kann ich genauestens erzählen, wie toll das ist - genau wie Du es beschrieben hast, dem ist nix mehr hinzuzufügen. Einfach oberhammerzartcremiglecker! Liebe Grüße und danke noma an Frank für das "Gerät". Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caro:)
      das Eis schmeckt super, ich bin selbst begeistert;)
      heute habe ich es noch schnell fotografiert;) (werde später reinstellen)
      Mit dem Gerät freut mich, dass das ganze reibungslos gelaufen ist (war):)
      Ich schreibe dir noch ein e-mail:)

      Löschen
    2. Hi Julka, hab die Euros losgeschickt:)) Vielen Dank noma und am Samstag feiern wir dann schön.
      Das Eis hast Du super geknipst und so toll wie es ausschaut, schmeckt es auch. Liebe Grüße - Caro

      Löschen
    3. Hi Caro, das ist super:)
      und Danke dir:) es freut mich, dass es dir geschmeckt hat:)

      Löschen
  4. Мне слово das milchigste понравилось))
    Юль, а ты доверяешь переводу? Мне вот кажется, что могут такого напортачить с переводом ингредиентов... Я в переводе журнала Jamie понавстречала настолько глупые ошибки, что перестала его покупать на немецком...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)) и мне тоже)
      а вообще, перевод нормальный, кстати, я журналы Джейми тоже на английском покупаю: во-первых, они всегда актуальные, а во-вторых, перевожу сама.
      Мне немецкий вариант не нравится, там все сокращают.

      Löschen