Dienstag, 14. Mai 2013

Enoki mit Frühstücksspeck (Japan)

"Enoki sind Modiglianis der Pilze-schlanke Schönheiten mit dünnen Stielen und elfenbeinfarbenen Hüten"(c) Steven Raichlen's

Dieses Rezept ist unter dem Namen "Enoki Bacon" bekannt, zugegeben, ich habe es zum ersten mal  probiert.
Mein Fazit: einfach, lecker, genial.
Eine wunderbare Kombination: salziger Bacon und milde nussige, fast süßsliche Aroma der Enoki-Pilze.
Bis jetzt habe ich sie roh im Salat oder wie hier mit Fisch gegessen, wobei ihr feine Geschmack war ziemlich im Hintergrund, hier entfalten sie ihr Aroma komplett.
In Begleitung mit einem guten Chardonnay ist das ein richtiger Genuß.

Enoki wrapped in Bacon


2 Päckhen Enoki (in Asialaden frisch erhältlich)
1 Packung Bacon (ca. 100 g)

Den Pilzboden so weit abschneiden, dass die Pilzstängel noch zusammenhalten.
Enoki in Bündel teilen und jedes Bündel mit einer Scheibe Speck umwickeln.

Es gibt 2 Varianten der Zubereitung:

-direkt auf dem Holzgrill
- im vorgeheizten Backofengrill (auf dem Blech)

Ich habe im Backofen zubereitet, es hat ca. 10 Minuten gedauert (je nach dem Gerät).
Heiß servieren.

Dazu passt sehr gut selbstgemachte Japanische Teriyaki-Sauce:

8 EL Shoyu (Sojasauce)
8 El Mirin
8 El Sake
1-2 TL brauner Zucker

Alle Zutaten in einem kleinen Topf zum kochen bringen, 10 Minuten lang einkochen, bis die Sauce ein wenig eindickt.
Man kann die Pilze vor dem Backen/Grillen mit der Sauce einpinseln.
Ich habe sie ohne Sauce gegrillt und erst auf dem Tisch zu den Enoki serviert.



Enoki wrapped in Bacon


Quelle: Planet Barbecue Steven Raichlen's

Kommentare:

  1. Вот это да!!!! как в каморке у гномика.. "хоббитянский ужин" :о) очень симпатично получилось. Может и у нас сей ингредиент можно купить..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. не знаю,Шур, хорошо было бы-очень вкусно)
      спасибо)

      Löschen
  2. Sieht das lecker aus!! Und schmeckt sicher auch super. Hattest wieder ne tolle Idee u. ein tolles Bild. LG - Caro

    AntwortenLöschen
  3. Danke, liebe Caro,))
    aber das ist nicht meine Idee: ich habe in Internet recherchiert, es gibt unglaublich viele, die dieses Rezept kennen:)

    LG
    Julka

    AntwortenLöschen
  4. sehn irgendwie aus wie aliens lol ...kuhl
    lg
    susi

    AntwortenLöschen
  5. :))))) hahaha, so habe ich sie noch nicht betrachtet, ich finde deinen Vergleich großartig!

    AntwortenLöschen