Montag, 5. August 2013

Buttermilch Eis mit gerösteten Erdbeeren (USA)

"Durch das Rösten der Erdbeeren verdunstet ein Teil des Wassers und die Aromen sind intensiver. Zitronensaft und Buttermilch bringen etwas Säure. Erdbeerstücke werden im Eis zu harten, geschmacklosen Stücken, Erdbeerpüree dagegen verleiht ein tolles Aroma. Die Reste können als Sauce serviert werden."(c) Jeni Britton Bauer 



Einige bekannte Blogger haben dieses Eis ausprobiert: 

Sabine serviert mit köstlichen Kokoskonfekt

Bei Valentinas Kochbuch gibt man einen Rat die Reste von Erdbeerenpüree für die schöne Marmorierung zu verwenden

Buttermilch Eis mit gerösteten Erdbeeren// Buttermilk ice cream with roasted strawberries

Ich will es erst mal pur probieren und hier ist das Wunderrezept:



Eiscremebasis:

350 ml Vollmilch 
2 EL Speisestärke 
60 g Frischkäse (Raumtemperatur) 
⅛ TL Feines Meersalz (ich habe 1/4 TL zugefügt)
300 g Sahne 
150 g Zucker 
2 EL Glukosesirup (ich habe durch 1 EL Ahornsirup ersetzt) 
60 ml Buttermilch 

geröstete Erdbeeren: 

300 g Erdbeeren, in 1 cm dicke Scheiben geschnitten 
80 g Zucker 
3 EL frisch gepresster Zitronensaft 


Den Ofen auf 190 ˚C vorheizen. 
Um die gerösteten Erdbeeren herzustellen, Erdbeeren und Zucker in einer 20 × 20 cm großen Auflaufform aus Glas oder Keramik vorsichtig vermischen. Im Ofen 8 Min. rösten, bis sie gerade weich sind. Leicht abkühlen lassen. 
Die Beeren in der Küchenmaschine mit Zitronensaft pürieren. Von dem Püree 120 ml abmessen und für die Eiscreme beiseitestellen, den Rest kühl aufbewahren und für etwas anderes verwenden. 


Für die Eiscremebasis in einer kleinen Schüssel etwa 2 EL der Milch mit der Speisestärke glatt rühren. Den Frischkäse mit Salz in einer mittelgroßen Schüssel verrühren. 
Die übrige Milch mit Sahne, Zucker und Glukosesirup in einem 4-Liter-Topf bei mittlerer Hitze aufkochen und 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Vom Herd nehmen und langsam die Stärkemischung einrühren. 
Wieder aufkochen und etwa 1 Min. rühren, bis die Mischung andickt. Vom Herd nehmen. 
Die heiße Mischung langsam mit dem Frischkäse glatt rühren. 
Das Erdbeerpüree und die Buttermilch unterrühren. 
Die Masse mind. 4 Stunden kühlen, am besten über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.
Die Eiscremebasis in den gekühlten Behälter der Eismaschine füllen und die Eismaschine laufen lassen, bis das Eis dick und cremig ist. 
Die Eiscreme in eine Aufbewahrungsbox füllen, ein Stück Pergamentpapier auf die Oberfläche drücken und mit einem luftdichten Deckel verschließen. 
Im kältesten Teil des Tiefkühlgeräts mind. 4 Std. fest werden lassen.



*Ich habe nur ein paar kleine Änderungen gemacht (Salz und Ahornsirup), aus Erfahrung (da ich schon mehrere probiert habe) so schmeckt am besten-nicht zu süß.
** Mit Abstand das beste Erdbeere Eis, dass ich jemals gegessen habe: sahnig, locker, erdbeerig und einfach lecker, unbedingt probieren!


  Erdbeeren // Strawberries



Das beste Eis der Welt Jeni Britton Bauer

Kommentare:

  1. Юлище! Ты мастер! Как будто я его ем :о)суперские фотки! ;о)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. спасибо,Шурище))) кстати, ОЧЕНЬ вкусное мороженое, если у вас еще клубника продается, может сделаешь, а?

      Löschen
  2. Antworten
    1. Cemile, bist Du das:)???? ich sage vorsichtshalber "Danke":))))))

      Löschen
  3. Freu mich schon so auf Probieren, das sieht schon auf dem tollen Bild so lecker aus. Das schmeckt bestimmt hammermäßig. LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Caro,
      glaube mir- du wirst begeistert sein, es schmeckt super!

      Löschen
  4. Du bist aber schnell!!! Schon nachgemacht, toll. Und dann wieder diese traumhaften Fotos bei Dir. Das letzte Foto mit den Erdbeeren gefällt mir besonders gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine;)
      die ganze Welt hat schon probiert, also, muss ich auch, und ich sage Dir- es schmeckt fantastisch, Du hast Recht mit "Punktenvergabe"
      Nur Kokoskonfekt habe ich nicht mehr geschafft, das muss ich nachholen:)

      Löschen
    2. Mit dem Erdbeeren-Bild musste ich kämpfen- es hat geregnet, der Himmel war grau und dadurch zu wenig Licht:)))

      Löschen
    3. Ich habe mal bei meinem Blog-Beitrag einen Link zu dem schön fotografierten Eis bei Dir gesetzt ;-)

      Löschen
    4. Danke-danke sehr, ich habe gesehen und Dir geschrieben, Du bist ein Schatz:)) Das Eis ist soooo-o lecker, man muss es fotografieren:)))

      Löschen
  5. Wunderschöne Bilder machst du!!! :) Und das Eis sieht himmlich aus! :) Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank:)
      Das Eis kann ich nur empfehlen, es schmeckt oberlecker))

      Viele liebe Grüße
      Julia

      Löschen