Sonntag, 11. März 2012

Ravioli al limone con burro alla menta fresca

Ravioli al limone con burro alla menta fresca


                  Hausgemachte Zitronen-Ravioli mit Minzbutter



Für den Teig:

200 g Mehl (Typ 405)
100 g Grieß (Semola)
3 Eier
4 EL Olivenöl

Für die Füllung:

2 unbehandelte Zitronen
250 g Ricotta
80 g frischgeriebenen Pecorino/Parmegiano
2 EL Limoncello
Salz, Pfeffer

 
Für die “Minzbutter”:

 
1 Bund frische Minze
100 g Butter

Zum Servieren:

frischgeriebenen Pecorino und ein paar Zitronenzesten

Für den Teig Mehl mit Eiern und Öl verkneten, in die Frischfolie einwickeln und in den Kühlschrank für ca. 30 Min. legen.
Für die Füllung die Zitronenschale fein reiben. Ricotta mit Zitronenschale, geriebenen Käse, Limoncello, Salz und Pfeffer verrühren.
Teig noch einmal durchkneten und in Portionen teilen.
Mit Hilfe von Nudelmaschine/Nudelholz zu dünnen Platten ausrollen, die Füllung verteilen, mit anderer Teighälfte zudecken und Ravioli ausstechen.
Ins kochende leicht gesalzene Wasser geben und ca. 3-4 Min. kochen.
Inzwischen die Butter schmelzen, Minzblättchen kurz in der Buttter erhitzen.
Die fertige Ravioli sofort servieren, mit Minzbutter,Zitronenzeste und geriebenen Pecorino servieren.

 
Guten Appetit!




Quelle: “Süditalien Küche und Kultur” Cornelia Schinharl Verlag GU

Kommentare:

  1. Jultchik, tanti Auguri per nuovo blog!
    Sei straordinaria! Complimenti!
    Si! E proprio bellissimo questo piatto di Ravioli!

    AntwortenLöschen
  2. Grazie mille cara Veronica!
    я его только открыла, сначала в WP, как у тебя, но у меня там проблема с фото была, поэтому здесь в блогспоте открыла, короче, теперь все рецепты сюда буду писать:)

    AntwortenLöschen
  3. Юль, равиоли и лимоны просто радуют глаз!!! Такие краски изумительные!
    Рада видеть тебя на бс)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Светик, спасибо большое:)
      Я тоже очень тебе рада, занесла тебя в свои любимые блоги, так что буду за тобой "следить":))
      я пока ещё не разобралась с капчей (хочу её убрать, модерации) а то народ сетует, что неудобно:)

      Löschen
  4. War sehr schmackhaft!

    AntwortenLöschen
  5. Интересный рецепт. Надо будет попробовать. Ой, а как смешно переводиться название блюда на русский язык. Какой-то там ослик получается :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)) да, ослик, у нас уже все смеются над этим переводом))
      но с осликом мы разобрались: основной язык здесь немецкий и поэтому переводчик с немецкого просто "не узнал" итальянского:)))

      Löschen
  6. die hausgemachte Ravioli sind die besten)
    Gruß
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anni,
      ja, da hast du Recht: wer die selbstgemachten einmal probiert hat, wird keine mehr kaufen;)

      Löschen
  7. Юль, по форме равиоли ну просто идеальные вышли! Почему-то показались мне на сомбреро похожими))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Наташенька, спасибо:)
      да они огромного размера, так что, почти сомбреро))))))

      Löschen
  8. Hallo Julia,ich war auf Deiner Seite!Schönes Wochenende Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Moni,
      vielen Dank für deinen Kommentar:)
      Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende:)

      Löschen
    2. mmh,dieses Fischrezept hört sich super an!LG Moni

      Löschen
    3. Danke liebe Moni:)
      LG und bis morgen:)

      Löschen
  9. Юль, очень нравится рецепт!...обязательно повторю!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ксюш, обязательно повтори-ОЧЕНЬ вкусно, тебе понравится, я их за этот месяц три раза готовила, т.е. почти на каждый выходной :)

      Löschen
  10. Schaut alles sehr lecker aus,weiter so! Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja,
      danke sehr:)
      Bis Montag und ich wünsche dir ein schönes Wochenende:)

      Löschen