Donnerstag, 31. Oktober 2013

Happy Halloween 2013 with Baileys Witch Cupcakes and Homemade Irish Cream


Heute ist es so weit: gruselige Monster,durstige Vampire,lustige Zombies, fast unsichbaren Geister und Hexen sind unterwegs. Die Leckerein stehen auf dem Tisch bereit. 

                                           Happy Halloween! 


 Balinesischer Ananassalat.jpg  

Vor kurzem auf der Suche nach Halloween-Rezepten bzw. Ideen, habe ich eine hübsche Dekoration für die Cupcakes gefunden (bei Country Living). Das wollte unbedingt ausprobieren. Es war total easy:)

*********************************************************************************

"Witch Cupcakes mit hausgemachtem Irish Cream"(inspiriert von Country Living)


 Witch Cupcakes (inspiriert von Country Living)

Für den Teig:

2 Eier 
100 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
150 g weiche Butter
120 ml hausgemachten Baileys* (oder aus der Flasche)
150 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz 

für Frosting:

100 g weiche Butter
250 g Puderzucker
3 EL Irish Cream

Rollfondant
schwarze Lebensmittelfarbe
Gummistempel mit Hexen-Silhouette

Back-Papierförmchen für Muffins

Backofen auf 190°C erhitzen.
Butter mit Zucker schäumig schlagen, Eier nacheinander dazugeben, weiter schlagen.
Vanilleextrakt, Irish Cream, Salz, Mehl und Backpulver dazugeben, alles sehr gut vermischen.
Muffin-Blech mit Papierförmchen auskleiden, den fertigen Teig verteilen, in den Backofen schieben, ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Inzwischen den Frosting zubereiten: Butter ca. 1 Minute mit Mixer schlage, Puderzucker dazugeben und ca, 5 Minuten weiter schlagen, bis die Masse luftig wird, Baileys dazugeben, alles gut vermischen und die Cupcakes dekorieren.

Rollfondant ausrollen,eventuell leicht mit Puderzucker bestreuen, damit es nicht kleben bleibt, Kreise in der Gr. 6,5cm Durchmesser ausstechen, 1 Tag trocknen lassen.
Stempel mit Lebensmittelfarbe bedecken, auf den Fondantkreisen stempeln, event. mit pinsel nachtragen.

Die fertige Kreise auf Cupcakes verteilen.

*********************************************************************************

                                      Homemade Irish Cream



Irish Cream (homemade)


ergibt ca. 1 L

300 ml Irish Whiskey
200 ml Sahne
1 Dose gezuckerte Kondensmilch
1 Tütchen (1 Portion) lösbaren Espresso (z.B. Nestle)
2 EL Schokoladensirup (z.B. von Monin)

Alle Zutaten in den Blender geben, mixen, fertig.
In den Flaschen verteilen, im Kühlschrank aufbewahren.

*********************************************************************************

Zum Abendessen gibt es das traditionelle Menü, wie letztes Jahr:
Happy Halloween 2012

*********************************************************************************
Quelle:  Winter. Home Made  

Country Living 

Kommentare:

  1. Основательно подготовились!! фонарики шикарные, и штучки... что сказать.. умеешь создать праздник, атмосферу Молодец! :о) Повеселиться вам от души!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. спасибо Шурище,а вы подготовились?

      Löschen
  2. Юльчик, такое приятное и знаковое совпадение: я как раз вчера, листая библиотечную Winter.Home Made, решила, что буду покупать и себе, так как уж слишком много понравившихся рецептов (в том числе был и этот ликер), чтобы их переписывать.
    Очень красивые фотографии, настоящие хэллоуинские!

    пс: если вдруг ты меня не узнала, это Наташа из бывшего blogging mit Geschmack :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ой,Наташик, как хорошо, что ты появилась: ты же закрыла свой блог :(((( я не могла тебе написать, как с тобой связаться
      книгу бери, мне так она нравится, столько классных ирландских рецептов и все такое домашнее и вкусное.
      кстати, Бейлис обалденный, из тех, что перестаешь в бутылках покупать))))
      Спасибо тебе большое)
      Так теперь "Яблоки" это теперь твой новый блог? Пошла рассматривать)

      Löschen
    2. о, привет, Наташ!) я тоже рада тебя видеть)) побежала к яблокам посмотреть)))

      Löschen
    3. Юль, "яблоки" они там да, англо-немецкие, а тут swissfamilyblog.wordpress.com на русском :)
      Марин, и я рада быть найденной)))

      Löschen
    4. Марин, побежали вместе смотреть)

      Löschen
    5. Понятно, а то я там уже " накомментила" )))))

      Löschen
  3. Super lecker Julka, da kommt der aus Laden im Leben nicht mit:)) Hast Du auch alles wieder toll in Szene gesetzt, prima Bilder. Danke nochmal für die Deko für gestern, war lustig. Dein Kuchen ist übrigens fantastisch, hab ihn fast allein geschnasselt:)) LG Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch, es war sehr lecker und lustig gestern, mit Munchkin muss man vielleicht doch etwas früher anfangen zu spielen...:)))))
      aber unser Lieblingsspiel mit dem Monster spielen wir beim nächsten Mal:)
      den Kuchen habe ich auch heute genascht, dem schmeckt am zweiten Tag noch besser)

      Löschen
    2. Das Beste am Kuchen ist die Butterglasur, ich musste mich beherrschen, diese nicht mit dem Löffel herunterzukratzen und wegzufuttern:)) Für Munchkin treffen wir uns das nächste Mal gleich zu Mittag, dann is wurscht, wie lang es dauert:)) Das Monsterspiel holen wir ganz dringend nach...

      Löschen
  4. Die Butterglasur passt sehr gut zum Kuchen, mir hat diese Variante besser geschmeckt, als mit Baileysglasur,
    Das Spiel ist noch im Plan!!!

    AntwortenLöschen